DESHALB verdient die 187 Strassenbande fast NICHTS an ihrem Hit „Millionär“!

The Cranberries

Was fĂĽr ein riesiger Erfolg – „Millionär“ ist zweifelsfrei der Ăśberhit des vierten Samplers der 187 Strassenbande! Obwohl es nicht einmal ein Video zum Song gab, stieg der Track auf Platz 6 der Singlecharts ein, direkt hinter „Bon Voyage“ von Miami Yacine. Dennoch wird die Crew vergleichsweise wenig an „Millionär“ verdienen – der Grund: die Gema-Einnahmen werden geteilt!

Die Melodie des Songs ist angelehnt an den Klassiker „Zombie“ der „Cranberries“. So wollte die Band 70% der Gema-Einnahmen des Tracks. Das bedeutet, dass jedes mal, wenn der Song im Radio, in Clubs, Bars oder im Fernsehen verwendet wird, die Hamburger nur einen Bruchteil der Einnahmen erhalten werden. Dennoch scheint das Ganze die Jungs nicht wirklich zu stören, denn auch ohne Gema laufen Streaming und Verkäufe wir geschmiert. Bonez Mc dazu im Interview bei Backspin:

Dann haben wir geguckt, wie es mit Cranberries mit den Rechten aussieht. Die wollten nur 70% von der Gema-Einnahme haben, also gib ihm, Bruder. Was solls? 70%.. bitteschön. Die Leute haben ein schönes Lied zum Hören und ich feier es auch sehr.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

SchlieĂźen