Maxwell und Shindy – Krass, was eben passiert ist!

Maxwell

Die Beziehung zwischen der 187 Strassenbande und dem Ersguterjunge-Label ist seit jeher ambivalent. Mal gilt Bushido als das Vorbild schlechthin, dann sagt Bonez, er könne ihn heutzutage nicht mehr ernstnehmen. Später wiederrum gibt es sowohl Sticheleien, als auch Respektsbekunden aus beiden Richtungen. Auch die Freundschaft zwischen AK Ausserkontrolle und der Hamburger Crew sorgt eigentlich für eine relativ positive Verbindung zwischen den beiden Lagern. Dennoch ist bis heute unklar, wie die Camps zueinander stehen und ob die 187er sich in Zukunft eher in Richtung der Berliner oder in Richtung der Düsseldorfer positionieren.

Jetzt stimmt Maxwell jedoch wieder entspanntere Töne an und zitiert eine Line von Shindy, die er anscheinend durch und durch fühlen kann. Aus seiner Hit-Single „Safe“ zitiert er: „Benz aufm Gehweg direkt vor der Tür wie ein Arschloch geparkt ??“ Passend dazu postet er ein Foto seines Mercedes, der vor dem Eingang des Lacoste-Stores geparkt ist. Ob sich da tatsächlich eine Zusammenarbeit anbahnen könnte?

Hier seht ihr den Post

Benz aufm Gehweg direkt vor der Tür wie ein Arschloch geparkt ??

A post shared by TopLevel_187 (@maxwell187erz) on

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen