So haben Kollegah und Farid Bang in 3 Tagen 1,3 Millionen Euro verdient!

1,3 Millionen

Nein, das hier ist keine billige Werbeanzeige für ein neues Wundermittelchen, sondern viel mehr die blanke Realität. Vor gerade mal 3 Tagen erschien der erste JBG 3-Blog und damit auch der Bestelllink auf Amazon. Die beiden Rapper spekulierten bereits, wieviele Boxen sie in den kommenden Tagen absetzen können und machten eine kleine Wette daraus. Farid Bangs Schätzung waren 3000, Kollegah gab mutige 4000 an.

Nun ist klar, wer näher an der tatsächlichen Verkaufszahl ist.. wobei ’nah‘ hier relativ ist. Wie die beiden in ihrem aktuellen Infovideo angeben, haben sich bisher 27.000 Menschen eine Box vorbestellt! Zum Vergleich: Der letzte Teil der JBG-Reihe hatte ein Gesamtkontingent von 40.000-50.000 Boxen. Der Großteil der Verkäufe wird erfahrungsgemäß außerdem erst nach den ersten Musikvideos getätigt.

Bricht man die bisherigen Verkaufszahlen nun auf den Umsatz runter, erhält man die unfassbare Summe von 1,35 Millionen Euro. Das letzte Bushido-Album hatte nach Vorverkauf und 1.Chartwoche einen Gesamtumsatz von 1,2 Millionen. Ebenfalls besonders: Da den beiden Rappern die Labels gehören, die das Album vermarkten, können sie durchaus einen Großteil des Umsatzes als Gewinn einstreichen und sind nicht an Prozensätze gebunden.

Hier sehr ihr das Video

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen