„Ich habe eine Zusammenarbeit mit Dr. Dre abgelehnt!“

Dr. Dre

Stellt euch vor ihr seid Produzent und bekommt eine persönliche Anfrage von Dr. Dre – die HipHop-Legende schlechthin hat euch auf dem Schirm und möchte Businesskontakte mit euch austauschen. FĂŒr 99% von uns wĂ€re dies nicht nur  eine riesen Ehre, sondern ganz nebenbei auch der finanzielle Hauptgewinn. TatsĂ€chlich hat sich etwas derartiges vor einigen Jahren abgespielt – mit einer durchaus ĂŒberraschenden Wendung…

Im neuen Interview bei HipHop.de spricht der aus West-Berlin stammende Pole ĂŒber seine verrĂŒckte Begegnung mit Produzenten-Legende Dr. Dre. So habe er im Jahre 2010 eine Zusammenarbeit mit Dre abgelehnt, da er lieber auf freundschaftlicher Basis mit ihm saufen wollte, als GeschĂ€fte mit ihm zu machen. Dies bezeichnet er im Nachhinein als einen von zwei großen Fehlern in seiner Karriere.


Hier das Zitat: „Ich habe in der Playboy-Villa aufgelegt und danach waren wir mit Dr. Dre feiern (
) Und er sagt: ‚Ey, Dikka, ich hab dich voll auf dem Schirm, wir mĂŒssen Kontakt austauschen mit Beats, dies das. Ich so: ‚Nein, Dikka! Du bist Dr. Dre, lass uns doch bitte einfach saufen, ich kann nicht so fĂŒr dich Beats machen.‘ (
) Das war einer der grĂ¶ĂŸten Fehler meiner Karriere!“

Hier seht ihr das Video

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklĂ€rst du sich damit einverstanden.

Schließen