Kollegah & Farid Bang – Jetzt gibts die Ansage an Ufo361!

Kollegah und Farid Bang

Gute Neuigkeiten für Kollegah und Farid Bang – beide bisher veröffentlichten Singles könnten es laut Midweek-Charts in die Top5 der Singlecharts schaffen und damit die bestplatzierten Songs in der Geschichte beider Karrieren werden. Nicht nur das – mit „Sturmmaske auf“ könnten sie direkt auf Platz 1 der Charts stürmen und damit den Sommer-Hit „Senorita“ von Kay One und Pietro Lombardi nach 3 Wochen an der Spitze in die Schranken weisen.

Also alles Friede, Freude, Eierkuchen? Nicht ganz! In ihrer Ansage, anlässlich der erfreulichen Nachrichten, verstecken sie gleich mal eine ziemlich direkte Ansage an den Berliner Ufo361. Dieser veröffentlichte kürzlich ein Video-Statement via Instagram Storys und bezeichnete Hater der neuen Trap-Welle als „Hunde„. Des Weiteren sollen sich die sogenannten „Oldschooler“ doch mal „f*cken“ und nicht die Gefühle der Newcomer verletzen. Farid Bang münzte das Ganze um.

So heißt es am Ende der Ansage: „Lasst uns Gefühle verletzten, gemeinsam! Lasst uns mal richtig Gefühle verletzen“ – Eine offensichtliche Anlehnung an das Statement von Ufo und eine klare Kampfansage in Richtung Berlin. Ob sich der „Nice Girl“-Rapper jetzt auf eine Breitseite einstellen muss?

Hier seht ihr die Ansage

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen