Soviel verdienen deutsche Rapper durch Youtube-Klicks

Platz 5. Chimperator

Auf Platz 5 dieser Liste steht der Kanal Chimperator. Dieser konnte vorallem durch seinen Main-Act Cro in den vergangenen 5 Jahren viele Millionen Klicks erzielen. Da es keine näheren Angaben zu den Einkünften pro Klick gibt, verwenden wir den Durchschnittswert von 2€ pro 1000 Aufrufe.

860.000 Euro

Bisher konnte das Label 433.489.840 Klicks generieren – Tendenz steigend. Unserer Rechung nach konnte man so 866.978€ verdienen.

Chimperator

Platz 4. Selfmade Records

Selfmade Records feiert dieses Jahr sein 12 jähriges bestehen. Als eines der ersten Labels, dass das enorme Potential der Videoplattform erkannte, hat auch der Youtube-Kanal des traditionsreichen Independent-Labels einige legendäre Videos hervorgebracht.

1 Millionen Euro

Mit insgesamt einer halben Milliarde Klicks verdiente Selfmade über die Jahre stolze 1.020.160€ durch Youtube.

Selfmade Records

Platz 3. Banger Musik

Auf Platz 3 ist der Banger Channel. Für diesen berechnen wir nach Angaben von Majoe 2€ je 1 Millionen Klicks. Als zweit-meistabonnierter Deutschrap-Channel kommen die Banger auf enorme 637.403.290 Klicks.

1,2 Millionen Euro

So hat das Label über die Jahre insgesamt ca. 1.274.806€ durch Youtube verdient.

Banger Musik

Platz 2. BUSHIDO

Der meistabonnierte Channel in Sachen Deutschrap ist „BUSHIDO“. Der Kanal ist die Präsentationsplattform aller EGJ-KĂĽnstler und zählt somit auch fĂĽr Shindy. Seit dem 07.11.2005 ist der Kanal des Berliner Rappers Online und damit der älteste, relevante Kanal der Szene.

1,3 Millionen Euro

Mit  674.757.863 Aufrufen liegt der Kanal nur knapp vor dem Banger Channel. Aktuell wechseln sich die beiden Kanäle bei der Besetzung des zweiten Platzes ab. Bisher konnte das EGJ-Label  stattliche 1.349.514€ durch diesen Youtube-Account umsetzen.

Ersguterjunge

Platz 1. AGGRO.TV

Aggro.tv galt lange Zeit als größter und bedeutendster Rap-Kanal in Deutschland. Besonders die Reihe „Halt die Fresse“ konnte Kult-Status erreichen und war ĂĽber Jahre hinweg das Sprungbrett Nummer 1 fĂĽr Newcomer. Nachdem fĂĽr das Indie-Label Aggro Berlin Schluss war, konnten sich zahlreiche KĂĽnstler, unter anderem Alligatoah oder Haftbefehl, auf diesem Kanal einer breiten Ă–ffentlichkeit präsentieren.

2 Millionen Euro

Kurios: Aggro.TV wurde nur 3 Tage nach dem „Selfmade Records“-Channel gegrĂĽndet und generierte in dieser Zeit ungefähr das doppelte an Klicks. So konnte der Kanal ĂĽber einen Zeitraum von mehr als 10 Jahren rekordverdächtige 1.026.878.630 Aufrufe und damit circa 2.053.756€ generieren.

AGGRO

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

SchlieĂźen