Jasko gibt zu, dass er nach wie vor Beef mit Fler hat!

Jasko

Eigentlich stehen die Vorzeichen bei Fler aktuell auf Versöhnung – der Berliner hat sich sowohl mit seinen Ex-Signing Animus und Silla, als auch mit seinem alten WeggefĂ€hrten Manuellsen vertragen. Sein ehemaliger Erzfeind Farid Bang ist mittlerweile ein sehr guter Freund fĂŒr ihn geworden und auch Kollegah, der den Berliner erst vor einem Jahr noch mit einem ganzen Disstrack bedacht hatte, folgt dem Maskulin-Boss inzwischen auf Instagram.

Der Auslöser fĂŒr dies alles war mit Sicherheit das erste Treffen zwischen Fler und dem Banger-Chef. Nach jahrelangem Beef haben sich die beiden StreithĂ€hne erstmals im echten Leben getroffen und dabei gemerkt, dass man eigentlich recht viele Gemeinsamkeiten hat und sich nicht unsympathisch ist. Erst kĂŒrzlich haben die beiden zusammen ein Fußballspiel besucht und damit gezeigt, dass sie sich auch außerhalb der Arbeit angefreundet haben.

Dies alles gipfelt schon bald im großen Feature-Track zwischen Farid Bang und Fler auf dessen Album „Flizzy“. Der Banger-Chef soll den Berliner dabei unterstĂŒtzen, es endgĂŒltig in den Mainstream zu schaffen und einen großen Verkaufserfolg zu landen. Zudem erfĂŒllt sich Fler mit dem DĂŒsseldorfer ein lange gehegtes Traum-Feature. Denn was viele nicht wissen: Das erste Album von Farid Bang lobte er im Jahre 2008 noch als extrem gutes Release!

Nur einer scheint bei dem ganzen Spiel nicht mitmachen zu wollen: Jasko gibt auf Nachfrage eines Fans ganz offen zu, dass der Streit zwischen ihm und Fler noch nicht beigelegt ist – obwohl Labelchef Farid Bang mit ihm befreundet ist! Ob da mehr zwischen den beiden vorgefallen ist? Möglicherweise treffen sich die beiden zeitnah und können auch diesen Konflikt beenden. Was denkt ihr?

Hier seht ihr den Post

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklĂ€rst du sich damit einverstanden.

Schließen