Verkaufszahlen und Umsatz von Zuna’s Album „Mele7“

Zuna

Als erster KMN-Rapper brachte Zuna zu Beginn des Jahres sein Soloalbum „Mele7“ heraus. Der Dresdner hatte bereits Erfahrungen bei der Konzeption und dem Vertrieb von Alben gesammelt und ging h√∂chst professionell an die Sache heran. Mit „Cazal“ schoss gleich die erste Single-Auskopplung v√∂llig durch die Decke und sammelte bisher gut 20 Millionen Views auf Youtube.

Auch die folgenden Singles wurden fast allesamt Hits – besonders der Song „Nummer 1“ wurde Abermillionen Male gestreamed und ging innerhalb k√ľrzester Zeit Gold. Auf Youtube wurde der Song auch ohne Musikvideo ganze 40 Millionen Mal angeh√∂rt. Zuna selbst gab kurz nach Ver√∂ffentlichung des Albums an, circa 30.000‚ā¨ im Monat zu verdienen. („30 Mille im Monat – Minimum)¬†

Aber wie viele Alben konnte Zuna bis jetzt tats√§chlich verkaufen und wie viel hat er mit seinem Studiodeb√ľt verdient? Wir haben die Zahlen f√ľr euch aufgedr√∂selt.

Hier die Angabe zu seinem Verdienst

Verkaufszahlen

Wir errechnen mit dem bekannten System zun√§chst die Verk√§ufe, die aus dem Streaming generiert wurden. Wie immer werden Nicht-Premiumstreams nicht gewertet, sodass sich Abweichungen zu den tats√§chlichen Zahlen ergeben k√∂nnen. Wendet man den Umrechnungsschl√ľssel auf „Mele7“ an, ergeben sich Verk√§ufe von 58.000 verkauften Einheiten durch Streaming.

Verschiedene Quellen, unter anderem der Bundesverband der deutschen Musikindustrie geben an, dass das Streaming mittlerweile zwischen 60% und 90% der Verkäufe eines Albums generiert. Lediglich Deluxe Boxen und Vinyl-Platten konnten auf dem physischen Markt zuletzt zulegen. Die klassische CD spielt dagegen kaum noch eine Rolle.

Dadurch w√§ren rein statistisch weitere Box- und CD-Verk√§ufe zwischen 6.000 und 24.000 Einheiten m√∂glich. Erfahrungsgem√§√ü l√§sst ein Rapper in Zuna’s Liga durchschnittlich 6000 Boxen herstellen und verkauft nochmal genauso viele CDs. Dadurch ergibt sich eine Gesamtzahl von circa 70.000 verkauften Einheiten!

Leider ist nicht bekannt, wie viele Boxen Zuna f√ľr sein Soloalbum herstellen lie√ü.¬†Zum Vergleich: Raf Camora verkaufte 10.000 Boxen, w√§hrend Mert immerhin 3500 Boxen mit seinem ersten Solo-Album absetzten konnte. Bedenkt man den dritten Platz in den Albumcharts, d√ľrften die Box-Verk√§ufe des Dresdners also tendenziell eher geringer ausfallen als angegeben. Ein ungef√§hrer Eindruck seiner Verkaufszahlen d√ľrfte dadurch dennoch vermittelt werden.

Single-Verkäufe

Die bisher meistverkaufte Single ist „Nummer 1“ mit 340.000 Einheiten. Hier k√∂nnte im kommenden Jahr durchaus eine Platin-Auszeichnung drin sein. Der Goldstatus f√ľr den Album-Track „Wieso?!“ d√ľrfte ebenfalls in den n√§chsten Tagen verk√ľndet werden. (Knapp 200.000 verkaufte Einheiten)

Hier k√∂nnt ihr „Nummer 1“ anh√∂ren

Umsatz

Der Gesamtumsatz des Releases l√§sst sich dagegen deutlich genauer bestimmen, da sowohl Premium, als auch Nicht-Premium Plays von Spotify verg√ľtet werden. „Mele7“ ist eins der meistgestreamten Deutschrap-Alben des Jahres und verzeichnet bisher 107 Millionen Streams. Damit liegt Zuna sogar knapp 20 Millionen Streams vor dem Album seines Label-Kollegen Miami Yacine. Die Einnahmen aus dem Streaming ergeben circa 636.000‚ā¨.

Je nach Box-Anzahl, die leider nicht bekannt ist, ergeben sich hier weitere Ums√§tze von bis zu 240.000‚ā¨. Damit ergibt sich ein Gesamtbetrag von extrem starken 876.000‚ā¨. Hier handelt es sich jedoch lediglich um den Umsatz und nicht um den tats√§chlichen Verdienst von Zuna. Hiervon werden Produktionskosten, Videodrehs, Promotion, Steuern, Label und Vertrieb bezahlt, sodass lediglich ein Bruchteil des Gesamtbetrags √ľbrig bleibt.

Die angegebenen 30.000‚ā¨ im Monat wirken angesichts dieser Zahlen also durchaus realistisch. Bedenkt man, dass Zuna auch mit Auftritten, Merchandising und anderen Einnahmequellen Geld verdient, d√ľrfte diese Zahl f√ľr die Monate nach seinem Album-Release vielleicht sogar untertrieben gewesen sein.

Hier k√∂nnt ihr „Mele7“ streamen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm√∂glichen. Wenn du diese Website ohne √Ąnderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl√§rst du sich damit einverstanden.

Schließen