Auftritt wegen Farid Bang abgesagt? Jetzt spricht RIN Klartext!

Eigentlich läuft es gerade ziemlich gut für Newcomer Rin – innerhalb eines Jahres konnte er sich zum Top3-Rapper hocharbeiten, seine beiden Erfolgs-Singles „Monica Belucci“ und „Bros“ stehe kurz vor dem Goldstatus und auch seine Deutschland-Tour ist mit rund 25.000 Besuchern restlos ausverkauft.

Leider gibt es seit der ersten JBG3-Single nun auch Gegenwind für den jungen Künstler. So feuerten Kollegah und Farid Bang auf ihren Tracks gegen den 24 jährigen Rapper aus Bietigheim Bissingen – keine schöne Situation!

Auf Kieker der beiden landete Rin aber erst später, als er sich angeblich über den Track der JBG-Rapper lustig gemacht hat. Zwar hat er dies kurz danach widerrufen, doch die Missgunst seiner Kontrahenten hatte er sich schon eingefangen.

So hat er seinen Auftritt in Düsseldorf angeblich nicht wahrgenommen, weil es Gerüchte gab, dass Farid Bang auf dem Konzert des „Eros“-Rappers auftauchen würde. Doch ob es sich bei diesen Gerüchten um den wahren Grund handele, wusste man bisher nicht – bis jetzt.

Denn nun spricht RIN via Facebook Klartext und nennt die wahren Gründe, warum er den Auftritt absagen musste. So soll es am Auftritt, den er vorher in Dortmund hatte, liegen, da er dort „ca. 6 Rückkopplungen aus 1 cm Entfernung“ auf der Stage abbekommen habe, bis er kurz vor einem Hörsturz stand, heißt es.

Also musste er bedauerlicherweise den Auftritt absagen, weil er kaum noch etwas gehört habe. Wir wünschen ihm auf jeden Fall gute Besserung!

Hier seht ihr das Statement:

Via Facebook

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen