Ahmad Miris Statement zum angeblichen Tod von Zuna!

Wie wir bereits gestern berichtet haben, verbreitet sich eine Falschmeldung in den Sozialen Netzwerken.

Die Seite Nachrichten247.de verfasste einen „Artikel“ dar├╝ber, dass Zuna ums Leben gekommen sein soll. Dabei handelt es sich aber ausdr├╝cklich um eine Falschmeldung.

Grund f├╝r diese News ist die j├╝ngste Aktion der KMN Gang. Diese haben n├Ąmlich ihre Profilbilder auf den Sozialen Netzwerken in komplettem Schwarz ge├Ąndert. Diese Chance nutzte die „Spa├č-Seite“ aus und ver├Âffentlichte die „Spa├čmeldung“.

Falschmeldung

Nun wurde auch Ahmad Miri in Verbindung mit dieser Tat gebracht. Dieser ├Ąu├čerte sich dann auf Facebook zu diesen Vorw├╝rfen und dementierte sie.

Er habe damit nichts zu tun und vermute selbst, dass es sich dabei um eine Falschmeldung handele. Da hatte er auch den richtigen Riecher. Denn weiter unten auf der Seite steht, dass alle „Witze“ auf der Seite frei erfunden sind.

In dem Video bittet Ahmad Miri die Fans von der KMN Gang, ihn keine Nachrichten mehr zu schicken, und zu fragen, ob diese Nachricht der Wahrheit entsprechen w├╝rde. Was man durchaus auch verstehen kann, da dies wirklich schwere Anschuldigungen sind.

Hier seht ihr das Video:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm├Âglichen. Wenn du diese Website ohne ├änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl├Ąrst du sich damit einverstanden.

Schlie├čen