Studioeinblick: Capital Bra hat ‚Nur noch Gucci‘ gefreestyled

Nur noch Gucci

Innerhalb weniger Wochen konnte sich ‚Nur noch Gucci‘ mit seinem brachialen Beat und der eingĂ€ngigen Hook zum grĂ¶ĂŸten Solo-Erfolg des Berliner Rappers Capital Bra mausern. Selbst sein Feature mit Gzuz ‚Paff Paff & Weiter‘ wurde vor wenigen Tagen in Sachen Klicks ĂŒberholt, sodass der Berliner nun schon 2 Musikvideos ĂŒber der Marke von 20 Millionen Klicks hat.

Nun kommt jedoch raus, dass der erfolgreichste Song des Newcomers innerhalb weniger Minuten entstanden ist! Der Song, der in den nĂ€chsten Monaten Gold gehen könnte und in die Playlist von US-Rapper Fetty Wap gekommen ist, ist offenbar zu 100% gefreestyled worden! Weiter unten seht ihr den Beleg dafĂŒr.

Hier könnt ihr euch den Song anhören

Rooz

Nun spricht Hiphop-Reporter Rooz ĂŒber ein GesprĂ€ch mit dem Produzenten-Duo The Cratez, die nicht nur mitverantwortlich fĂŒr den Beat waren, sondern auch die Aufnahmen im Studio leiteten. Demnach habe Capital Bra zuvor eine Sprachnachricht per Whatsapp verschickt und den Beat des Songs beschrieben, der daraufhin zusammengebaut wurde.

SpĂ€ter kam er dann ins Studio, hat sich das Instrumental laut aufdrehen lassen und ist dann in die Booth gegangen. Innerhalb weniger Minuten standen dann sowohl die Strophen, als auch die prĂ€gnante Hook des Songs. FĂŒr den ehemaligen Freestyle-Rapper, der erst durch Rap am Mittwoch bekannt wurde, scheint es also immer noch kein Problem zu sein einen ganzen Song aus dem Bauch heraus zu rappen – extrem beeindruckend!

Hier seht ihr das Video

Hier könnt ihr den Song Streamen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklĂ€rst du sich damit einverstanden.

Schließen