Samra droht Farid Bang und Kollegah – Jetzt reagiert Fler!

Loyalität

Die Freundschaft von Farid Bang und Fler hat einiges in der deutschen Rapszene aufgewirbelt. So hagelt es nicht nur Kritik einiger weniger Fans, die es dem Maskulin-Boss vorwerfen, sich mit seinem ehemaligen Erzfeind anzufreunden, sondern auch die Kritik ehemaliger Rap-Freunde aus Berlin. Fler und EGJ-Rapper Ali Bumaye verband vor gut einem Jahr noch eine recht gute Freundschaft, als sie sich häufig privat getroffen haben und unabhängig von Bushido abhingen.

Trotz dieser einstigen Freundschaft kritisierte Ali den Maskulin-CEO jedoch daf√ľr, sich nicht auf die Seite des Berliner Ersguterjunge-Labels zu schlagen und unloyal gegen√ľber seiner Heimatstadt zu sein. Auch EGJ-Signing Samra hat sich klar positioniert und auf Instagram und Facebook den Spruch: „Berlin h√§lt zusammen!“ verbreitet.

Reaktion

Nun √§u√üert sich Fler zum ersten Mal in einem Interview zur ganzen „Berlin“-Thematik und erkl√§rt, dass es noch nie einen Zusammenhalt in Berlin gab und die hiesigen K√ľnstler sich nur gegenseitig unterst√ľtzen, wenn sie einen eigenen Vorteil daraus ziehen k√∂nnen. Zuvor antwortete er bereits via Twitter auf Ali Bumaye und stellte klar, dass er dem EGJ-Label keine Loyalit√§t schuldet, da sie ihm gegen√ľber nie loyal gewesen sind.

Fler: „Ich seh ja auch alle Posten mit: ‚Ey, Berliner h√§lt zusammen‘. Also wenn Berlin zusammen h√§lt, dann ist es f√ľr mich was Neues.“ Niko: „Hats noch nie gegeben..“ Fler: „Dankesch√∂n! (..) Berlin ist ein Haifischbecken, ja. (..) Berlin ist immer nur Berlin wenn alle denken, sie haben da kurz mal ein Vorteil von.“

Ab Minute 22 k√∂nnt ihr euch die entsprechende Stelle im Interview ansehen. Zudem spricht er dar√ľber, was Bushido jetzt machen muss um EGJ weiter nach vorne zu bringen.

Hier seht ihr das Interview

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm√∂glichen. Wenn du diese Website ohne √Ąnderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl√§rst du sich damit einverstanden.

Schließen