JBG, 187 und Bushido rasieren die deutschen Jahrescharts!

Jahrescharts

Kollegah, Farid Bang, die 187 Strassenbande und Bushido – auf den ersten Blick haben diese Namen und Gruppierungen nicht viel miteinander zu tun. Die einen machen Battlerap, die anderen teils Stra├čenrap und teils Dance Hall und der andere macht wiederum den klassischen Gangsterrap. Teilweise sind die Parteien sogar untereinander zerstritten oder pflegen zumindest eine unterk├╝hlte Beziehung zueinander.

Dennoch gibt es eine Variable, die alle verbindet: Unfassbarer Erfolg! Vor wenigen Stunden wurden die offiziellen deutschen Jahrescharts ver├Âffentlicht, also die Liste der umsatzst├Ąrksten Alben im Jahr 2017. Die Webseite der Charts gibt bekannt, dass Kollegah und Farid Bang in unter einem Monat auf Platz 4 gesprungen sind und damit unfassbares vollbracht haben.

Das nach Umsatz zweit erfolgreichste Album des Jahres lieferte Bushido mit „Black Friday“ ab. Der Sampler 4 landet einen Platz dahinter auf der 17 – und das ohne eine Deluxe Box, die ma├čgeblich f├╝r den Gro├čteil der Ums├Ątze sorgt!

Insgesamt ein F├╝nftel der platzierten Alben in der Jahres-Top 100 stammen von Deutschrappern. Mit Kollegah & Farid Bang („Jung Brutal Gutaussehend 3“, vier), Bushido („Black Friday“, 16) und der 187 Strassenbande („Sampler 4“, 17) st├╝rmen drei von ihnen auf vordere Positionen.

Farid Bang kommentiert diesen Erfolg mit einem vielsagenden Song-Zitat aus „Jung, Brutal, Gutaussehend 3“. Unten seht ihr die Top 10 der Jahrescharts, sowie Farids Kommentar dazu.

Hier seht ihr den Post

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm├Âglichen. Wenn du diese Website ohne ├änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl├Ąrst du sich damit einverstanden.

Schlie├čen