Veysel hat mit ‚Hitman‘ 4 Mal mehr verkauft als vorher

Veysel

2017 startete Veysel sein großes Comeback – und zwar richtig! Der Essener legte einen Hit nach dem anderen hin und bracht neben eine Vielzahl von Hitsingles und einer gefeierten Serie auch ein hochgelobtes Album auf den Markt. Der Rapper stieg mit „Hitman“ auf Platz 7 der Albencharts ein und konnte jede Single in den Singlecharts positionieren.

Allen voran konnte sich der Song „Kleiner Cabron“ hervortun und hält sich bis heute noch in den Charts. Aktuell steht der Song bei knapp 24 Millionen Klicks auf Youtube und ist damit der bei weitem erfolgreichste Song des ‚Bela Boyz‘-Künstlers. Auch seine übrigen Singles sind deutlich erfolgreicher als die Single-Auskopplungen vor dem Weggang von den Azzlackz.

Hier seht ihr das Musikvideo

 

Verkaufszahlen

Im Februar 2016 haben sich die Spielregeln auf dem deutschen Musikmarkt in nicht unerheblichem Ausmaß geändert. Seitdem sind die Einnahmen aus Premiumstreams bei Spotify und Co. nämlich Chartrelevant – sowohl für Singles, als auch für Alben. Die neuen Regeln besagen, dass 100 Premiumstreams gleich einer verkauften Einheit entspricht und man Single-Gold somit mit 20 Millionen Premiumstreams erreicht.

Album

Auch die Alben-Verkäufe werden durch das Streaming beeinflusst, wenngleich es hier deutlich schwerer ist, eine verkaufte Einheit zu erzielen. Wendet man den Umrechnungsschlüssel auf die Spotify-Zahlen von Veysel an, ergeben sich dadurch rund 37 Tausend verkaufte Einheiten – so ein Comeback dürfte sich jeder Rapper wünschen!

Zudem verriet Veysel in einem Song zu seinem letzten Album, gut 10 Tausend Einheiten seines Erstlingswerks abgesetzt zu haben – dies würde eine Steigerung um mindestens das Vierfache bedeuten! Da nicht bekannt ist, wie viele Box-Einheiten Veysel hat produzieren lassen, könnte es sogar das 5fache gewesen sein.

Inzwischen bin ich gechartet, Doppelseite JUICE/
Zehntausend Tapes verkauft, vallah, das schmeckt gut/

Singles

Die bisher meistverkaufte Single ist der bereits erwähnte Track „Kleiner Cabron“. Mit weit über 23 Millionen Streams auf Spotify dürfte der Track schon in den kommenden Tagen den Goldstatus erreichen – die erste goldene Schallplatte für Veysel! Ebenfalls erfolgreich waren das Luciano-Feature „Yakuza“, sowie der Song „Bargeld“, der ganz ohne Video auf 9,5 Millionen Streams gekommen ist.

Hier könnt ihr ‚Yakuza‘ anhören

Hier seht ihr die Streams

Veysel Spotify

Umsatz

Das Album wurde auf Spotify insgesamt 67 Millionen Mal gestreamt, was einem ungefähren Umsatz von rund 405.000€ entspricht. Die Anzahl der verkauften Boxen ist wie bereits erwähnt nicht bekannt, deswegen orientieren wir uns an den Verkaufszahlen von anderen Rappern und gehen von rund 4000 Boxen aus. Zum Vergleich: Newcomer Mert hat 3500 Boxen verkauft.

Dadurch ergibt sich ein Gesamtumsatz von ungefähr 560.000€ aus Streaming und Boxen. Tour-Einnahmen, Merchandising, Youtube-Klicks und normale CD-Verkäufe wurden hier jedoch nicht berücksichtigt, ebenso wenig wie Videokosten, Steuern und andere Dinge. Der Umsatz entspricht also nicht dem Verdienst von Veysel! Dennoch lässt sich erahnen, dass der Essener mit den Ergebnissen von „Hitman“ mehr als zufrieden sein kann.

Hier könnt ihr das Album streamen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen