Bild behauptet: Bushido und Arafat haben sich getrennt!

Bild berichtet

Man kann es im Grunde nicht glauben, doch die Bild-Zeitung behauptet in einem aktuellen Artikel, dass Bushido und Arafat Abou-Chaker sich zerstritten und getrennt haben! Die beiden Berliner verbindet sowohl eine langjährige Freundschaft, als auch eine Geschäftsbeziehung, die im Jahre 2005 mit der Gründung von Ersguterjunge ihren Anfang genommen haben soll.

Die beiden sollen sich sogar so stark vertraut haben, dass sie sich eine gegenseitige Generalvollmacht über ihr gesamtes Vermögen erteilt haben. Zudem war Arafat der Trauzeuge auf der Hochzeit des 39 jährigen Rappers – die Beziehung zwischen dem EGJ-Gründer und dem Abou-Chaker Oberhaupt ist also eng verwoben und überstand sämtliche Krisen der letzten Jahre.

Dennoch behauptet die Bild nun, dass ihren Informationen nach, ein Zerwürfnis stattgefunden habe und die beiden nun getrennte Wege gehen. Die Auswirkungen einer solchen Meldung sind noch nicht abzusehen, doch viele deutsche Rapper standen in irgendeiner Weise in Verbindung zu Arafat. Manuellsen kündigte erst letzten Sommer an, Bushido aufzusuchen, sobald der Clan-Chef nicht mehr an seiner Seite steht.

Unten könnt ihr euch einen Teil der Meldung durchlesen – denkt ihr, dass die Bild-Zeitung tatsächlich eine vertrauenswürdige Quelle hat oder ist die Nachricht eine klassische Ente?

Hier könnt ihr euch den Bericht durchlesen

Hier ein Ausschnitt aus dem Artikel

Bild.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen