Advertisement

Das Raptastisch Buch ist da!

– Von Apache 207 bis Zuna –
alles, was deine Deutschrap-Helden lieber verschweigen würden

Insider: Bushido hat angeblich schon einen neuen Partner!

Bild berichtet

Man kann es im Grunde nicht glauben, doch die Bild-Zeitung behauptet in einem aktuellen Artikel, dass Bushido und Arafat Abou-Chaker nun getrennte Wege gehen! Die beiden Berliner verbindet sowohl eine langjährige Freundschaft, als auch eine Geschäftsbeziehung, die im Jahre 2005 mit der Gründung von Ersguterjunge ihren Anfang genommen haben soll.

Die beiden sollen sich sogar so stark vertraut haben, dass sie sich eine gegenseitige Generalvollmacht über ihr gesamtes Vermögen erteilt haben. Zudem war Arafat der Trauzeuge auf der Hochzeit des 39 jährigen Rappers – die Beziehung zwischen dem EGJ-Gründer und dem Abou-Chaker Oberhaupt ist also eng verwoben und überstand sämtliche Krisen der letzten Jahre.

Doch nun sorgt die BILD Zeitung für mächtig Wirbel. So soll Bushido bereits jetzt einen neuen Partner haben, was natürlich nach über 13 Jahren gemeinsamer Geschäfte und Freundschaft eine riesen Sache ist.

Im Internet spekulieren bereits die Fans, ob diese vermeintlich angeschlagene Beziehung zwischen Bushido und Arafat für die Absage des neuen Sampler gesorgt habe.

Ein Insider möchte der Bild gesagt haben:

„Bushido hatte zuletzt immer wieder damit gehadert, dass er von anderen Rappern in aller Öffentlichkeit beleidigt wurde und sein lange als unberührbar geltendes Image Schaden nahm. Er forderte eine Reaktion von Arafat und seiner Großfamilie, unter deren Schutz er jahrelang stand.“

Letztere Insider-Information wird sich höchstwahrscheinlich auf Farid Bang und Kollegah beziehen, die in dem letzten Jahr des Öfteren gegen Bushido und Ersguterjunge geschossen haben.

Wie immer gilt, dass Insider-Informationen bis zur offiziellen Bekanntgabe als Gerüchte aufgefasst werden sollten.

Wer den gesamten Artikel lesen möchte, kann dies HIER tun.

Bild Artikel