18 Karat verrät, wann er sein Gesicht zeigen wird!

18 Karat

Gestern Abend beantwortete 18 Karat auf Facebook ein paar Fragen seiner Fans. Da er keine Interviews geben will und lieber die Musik für sich sprechen lassen möchte, ist dies eine der wenigen Chancen für seine Hörer, dem Banger-Signing ein paar direkte Fragen zu stellen. Eine besonders interessantes Thema, welches die Karriere des mysteriösen Dortmunders bereits seit Beginn begleitet, ist die Frage nach seinem wahren Gesicht.

Maske

Ein Fan fragte 18 Karat, ob er seine Maske in aller Ă–ffentlichkeit absetzen wĂĽrde, wenn er irgendwann den Goldstatus knackt. Ein Szenario, das zurzeit recht unwahrscheinlich erscheint – doch der Dortmunder setzt trotzdem nochmal einen drauf und gibt bekannt, dass er sein Gesicht zeigen wĂĽrde, wenn er Platin geht!

Bis jetzt weist keine Single des Banger-Rappers so starke Streaming-Zahlen auf, dass 18 Karat in der nächsten Zeit mit Single-Gold rechnen kann. Zudem gab Farid Bang nach Veröffentlichung von „Pusha“ bekannt, dass sein Signing in der ersten Woche rund 12.000 Einheiten absetzen konnte. Mit Streams und weiteren Verkäufen dĂĽrften das letzte Soloalbum von 18 Karat damit bei circa 25.000 Einheiten liegen – respektabel, aber noch ein StĂĽck von Gold entfernt.

Ob er es also jemals schafft, 200.000 Alben zu verkaufen? Selbst wenn es nicht passiert, gab er zu verstehen, dass er mit der Arbeit seines Labels extrem zufrieden ist und es die richtige Entscheidung war, bei Farid Bang zu unterschreiben. Die entsprechende Antwort von ihm findet ihr weiter unten.

Hier seht ihr die Antwort

18 Karat Facebook
18 Karat

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

SchlieĂźen