Youtuber verfilmt NRW-Verbot von Manuellsen an Bushido

Manuellsen

Jeder von euch d├╝rfte diese legend├Ąre Geschichte von Manuellsen kennen: In einem Interview bei Rooz berichtete der Ruhrpott-Rapper von seiner Begegnung mit Arafat und Bushido. Manuellsen habe demnach das Caf├ę des Abou-Chaker Oberhaupts aufgesucht um jegliche Konflikte mit seinen Berliner Kontrahenten aus der Welt zu schaffen. Er betrat das Lokal und stellte fest, dass der Laden mehr als gut gef├╝llt war mit Freunden und Bekannten Bushidos.

In Folge diesen Anblicks fiel der legend├Ąre Ausspruch: „Lak ich komm in dieses Caf├ę – FULL!“. Der Satz schaffte es zu so einer Popularit├Ąt, dass Manuellsen erst k├╝rzlich ein eigenes Etablissement mit dem Namen „CAFE FULL“ er├Âffnete. Ein Youtuber nahm dien Ausf├╝hrungen des Pott-Rappers als Grundlage f├╝r einen Kurzfilm, in dem das Gesagte mit nachgespielten Szenen untermalt wird.

Verfilmung

Nun hat der Youtuber einen zweiten Teil erstellt und das NRW-Verbot von Manuellsen an Bushido in Szene gesetzt. Der Videoproduzent hat noch einmal deutlich mehr Aufwand in das Projekt gesteckt und einen w├╝rdigen Nachfolger f├╝r den viralen ersten Teil geschaffen. Beide Teile k├Ânnt ihr euch unten ansehen.

Ganz gleich auf wessen Seite man in diesem Konflikt steht – NIMI hat die Sache hervorragend umgesetzt!

Hier seht ihr das Video

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm├Âglichen. Wenn du diese Website ohne ├änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl├Ąrst du sich damit einverstanden.

Schlie├čen