Fard legt sich öffentlich mit Medien-Boss Claus Strunz an

Fard

Es wurde Zeit, dass ein deutscher Rapper sich zu Claus Strunz äußert – immerhin ist der 51 jährige nicht nur einer der bekanntesten Journalisten des Landes, sondern fiel in der Vergangenheit immer wieder mit kontroversen Aussagen und irreführenden Informationen zum Thema Flüchtlinge und Migration auf. Dies hat der Gladbecker nun zum Anlass genommen, um öffentlich gegen Strunz zu feuern.

Claus Strunz

Strunz ist Moderator des Sat1-Frühstücksfernsehens und war einer von 4 Journalisten, die das TV-Duell zwischen Angela Merkel und Martin Schulz moderierten. Seine Beteiligung an diesem Format stieß sowohl im Vorfeld, als auch im Nachgang, auf breite Kritik in der Öffentlichkeit, da der Oberfranke offenbar bewusst Zitate und Zahlen falsch wider gibt und seine Zuschauer damit in die irre führt.

So suggerierte er beispielsweise während des Kanzler-Duells, dass es in Deutschland im letzten Jahr „226.000 ausreisepflichtige Personen“ gibt, unterschlug jedoch, dass rund 160.000 davon eine Duldung hatten. Auch im Sat1-Frühstücksfernsehen, in dem er oftmals als Experte auftritt, wettert er auf diese Weise gegen Ausländer und Flüchtlinge. Der Haken daran: Die Sendung wird von einer TV Produktions-Firma hergestellt, die er selbst gegründet hat.

Zudem war Strunz in der Vergangenheit bereits stellv. Chefredakteur von „Die Welt“, Chefredakteur von „Bild am Sonntag“ und ist mit der Chefredakteurin des Boulevard-Blatts „Gala“ verheiratet. So dürfte der 51 jährige einer der einflussreichsten Personen der deutschen Medien-Welt sein und nicht unwesentlich zur Verbreitung von AfD-Positionen beigetragen haben.

Diss

Fard unterstellt dem Medien-Boss, dass er „die Nazi-Schiene“ fährt und schießt in einem Facebook-Exclusive gegen den Moderatoren und Journalisten: „Sche*ß auf Claus Strunz/ ich bete dafür, dass ein Flüchtling deine Frau b*mst„. Ob er sich hier womöglich mit dem falschen angelegt hat?

„Alter Ego 2“ vorbestellen: Hier Klicken!


Hier seht ihr den Part

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen