Wegen Handy am Steuer – Jetzt kriegt Fler eine Nachricht von der Polizei

Jeder kennt diesen einen Kumpel, der zu viel mit seinem Handy rumspielt, w√§hrend er am Steuer eines Fahrzeugs ist. W√§hrend der Fahrer das Gef√ľhl hat, dass er alles unter Kontrolle hat, bekommen die Beifahrer allerdings ein mulmiges Gef√ľhl.

Nun kam es zu einer kleineren Auseinandersetzung zwischen Fler und einem vermeintlichen Fan, der unter einen Tweet von Fler auf Twitter kommentierte. Fler merkte an, dass die Behauptung, dass er mit Deutschrap aufh√∂ren w√ľrde, nicht der Wahrheit entsprechen w√ľrde, indem er seine Fans fragte, ob sie denn wirklich denken w√ľrden, dass er mit Rap aufh√∂ren w√ľrde.

„Nein, weil du dich nie an dein Wort h√§lst und dir in allem widersprichst.“

Lautete die Antwort auf den Beitrag von Fler, welchen er allerdings gekonnt gekontert hat. So plädiert er darauf, dass man nun einmal öfter seine Meinung ändert, was in der Tat der Wahrheit entspricht.

Sp√§ter schreibt Fler,¬† dass er „nebenbei beim Maybach-Fahren“ immer schreiben w√ľrde. Kurzerhand sp√§ter markiert ein Twitter-Nutzer die Frankfurter Polizei, die auch direkt auf die √Ąu√üerung von Fler reagierte.

So soll es eine Ordnungswidrigkeit sein, beim Fahren sein Handy in der Hand zu haben. Allerdings kann man so einen Tweet nicht ernst nehmen, da man diesen auch anders interpretieren k√∂nnte. Z.B. k√∂nnte er meinen, dass er als Beifahrer im Maybach schreibt. Da Fler zurzeit keinen F√ľhrerschein besitzt, w√§re diese Interpretation durchaus einleuchtend.

Hier seht ihr die Konversationen:

Konversation auf Twitter

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm√∂glichen. Wenn du diese Website ohne √Ąnderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl√§rst du sich damit einverstanden.

Schließen