AK Ausserkontrolle macht eindeutigen Post an EGJ – und löscht ihn dann

AK Ausserkontrolle

Das hin und her zwischen AK Ausserkontrolle und seinem Label Ersguterjunge geht weiter – in den vergangenen Tagen lieĂźen die Berliner immer wieder Grund zur Annahme bestehen, dass AK nicht einmal ein Jahr nach seiner Unterschrift bei Bushido das Label schon wieder verlassen wollen wĂĽrde.

Hauptgrund für die Trennungsgerüchte waren viele Ungereimtheiten, die sich in den vergangenen Wochen bei dem Berliner Traditions-Label abgespielt haben. So merkte AK Ausserkontrolle selbst mehrfach kritisch an, dass ihm die Absage des vierten Samplers gar nicht gefällt. Auch die Berichte der Bild-Zeitung ließen den Verantwortlichen bei Ersguterjunge keine Ruhe.

Zuletzt sprach AK darĂĽber, sich gar nicht mehr beteiligen zu wollen und sich ab sofort nur noch auf seine eigene Karriere zu konzentrieren. So wolle er anders als angekĂĽndigt, nicht an der „Black Friday“-Tour von Bushido teilnehmen: „AK Ausserkontrolle hat jetzt nur noch Augen fĂĽr sich selbst und alles andere ist uninteressant. Es geht jetzt nur noch um uns. Das heiĂźt, dass wir selber auf Tour gehen.

Post gelöscht

Gestern veröffentlichte er dann einen Post, der seine Aussage nach einmal bekräftigte. Den Post hat er inzwischen allerdings gelöscht – ob man sich hinter den Kulissen wieder vertragen hat? Unten seht ihr den gelöschten Post von AK Ausserkontrolle. Was sagt ihr dazu?

AK Ausserkontrolle T-Shirt: Hier bestellen!

ASSN-Shirt

Hier seht ihr seinen Post

AK Ausserkontrolle Instagram

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

SchlieĂźen