Das beste Statement, das Money Boy jemals gemacht hat

Money Boy

So ernst hat man den Wiener-Rapper Money Boy selten erlebt. Was viele Fans des Skandal-Rappers nicht wissen ist, dass er vor seiner Rap-Karriere nicht nur einen Masterabschluss in Publizistik- und Kommunikationswissenschaften hatte, sondern auch ein erfolgreicher Profisportler war.

Der 36 jährige ist noch heute ein hervorragender Basketballer und spielte zu seine besten Zeiten in der zweiten österreichischen Bundesliga bei Vienna 87 in Wien. Nun spricht er jedoch über die Schattenseiten des Profisports und die dubiosen Behandlungsmethoden der Team-Ärzte, mit denen die Spieler fit gehalten wurden. So ernst hat an ihn noch nie erlebt.

„‪Damals als ich Profi Basketballer war…‬ Wenn du 1 Verletzung hattest gab es Ibuprofen. Aber irgendwann wirken diese Pillen nicht mehr. Aber du musst trotzdem auf das Spielfeld. Also nimmst du OxyContin, starke opiate. Erst eine Pille dann 2, dann schluckst du Die Dinger‪ ‬wie tic tacs. Und‪ ‬wenn die‪ ‬Karriere‪ ‬vorbei‪ ‬ist‪ ‬stehst‪ ‬du da mit kaputten Knien & einer Full‪ ‬blown opiat addiction. Nur der Team Doktor‪ ‬ist‪ ‬nicht mehr‪ ‬für dich da, also fährst du zum Bahnhof‪ ‬und holst dir das einzige was gegen deine Entzugs‪e‬rscheinungen hilft‪ ‬- heroin…

Eine Suchtspirale, der er womöglich ebenfalls zum Opfer gefallen ist. Unerwartet starke Worte von einem Rapper, den auch heute noch viele nur belächeln!

Hier seht ihr seinen Post

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen