Wegen KMN – JBG-Duo sagt Auftritt in Dresden ab!

JBG-Crew

Eigentlich sollte die große Tour zu „Jung, Brutal, Gutaussehend 3“ das große Finale der Zusammenarbeit zwischen Kollegah und Farid Bang sein. Nicht umsonst bezeichneten die beiden Düsseldorfer sie auch als „Abschieds-Tour“ und ließen keinen Zweifel daran aufkommen, dass die JBG-Ära ein für alle Mal passé ist.

Inzwischen hat sich jedoch gezeigt, dass die Label-Boss noch lange nicht genug vom JBG-Modus haben, sodass die beiden sich kurzerhand dazu entschlossen haben, die Tour mit ein paar Club-Gigs in ganz Deutschland fortzuführen. Alleine für diesen März war so gut wie jede Woche mindestens ein Auftritt in einer Diskothek geplant.

Absage

Allerdings gestaltete sich diese spontane Tour durchaus schwerer als geplant. Nach dem Abbruch ihres Auftritts im Naava Club in Melle, der am selben Abend von Polizei-Beamten wegen einer Steuerrazzia umstellt wurde, gibt es nun nämlich die nächste schlechte Nachricht für alle JBG-Fans, die die beiden Rap-Ikonen noch einmal gemeinsam auf der Bühne sehen wollten.

Wie jetzt bekannt wurde, soll das Bundeskriminalamt einen Auftritt der beiden prophylaktisch abgebrochen haben. Noch härter: Dahinter soll angeblich die verfeindete KMN-Gang stehen! Alle Informationen dazu gibt es in unserem neuen Video dazu.

Hier seht ihr das Video

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen