Farid Bang rettet Fat Joe vor Erpressern in Berlin

Fat Joe

Bereits seit Jahren sind Farid Bang und US-Rapper Fat Joe gute Freunde. Der Banger hat sich bei seinen letzten Besuchen in den USA stets mit der Rap-Legende getroffen und ist hier und da bereits mit ihm zu sehen gewesen. Unter anderem in dem Musikvideo zu „All the Way up“ oder erst vor einigen Wochen bei einem Club-Auftritt des 47 jährigen in den Los Angeles.

MMA-Fighter

Nun verriet Fat Joe, dass der Banger-Chef ihn sogar einmal aus ernsthaften Schwierigkeiten gerettet hat – wie er in seinem Podcast erzählt, verlangten mehrere Schläger, die er als „MMA-Fighter“ beschrieb, von ihm eine Entschädigung von 50.000€, da sie ihn für einen Auftritt gebucht hätten, den er nicht geleistet hätte. Dabei lauerten sie ihm in deutlicher Überzahl in seinem Hotel in Berlin auf.

Tatsächlich fand diese Buchung jedoch nie statt, wie das Team des US-Rappers kurz nach der Drohung herausfand. Bei einem Auftritt, der am selben Abend stattfinden sollte, befürchtete der Rapper dann den Übergriff der Erpresser. Seiner Aussage zufolge hat er bereits fest damit gerechnet, aufgemischt zu werden. Da er in Deutschland keine große Entourage dabei hatte, verständigte er seinen Kumpel N.O.R.E, der zufällig einen Auftritt am selben Abend nur wenige Kilometer entfernt hatte.

N.O.R.E ließ seine Kontakte spielen und ließ die wörtlich „krassesten n*ggas in ganz Deutschland“ kommen. Mit 30-40 Mann stand Fat Joe anschließend auf der Bühne und schüchterte die Erpresser, die tatsächlich im Publikum standen, so ein, dass sie auf der Stelle die Flucht ergriffen.

Kurz darauf sorgte Farid Bang dann dafür, dass der Konflikt mit den Schlägern aus Berlin gelöst werden konnte – ausgerechnet der Banger-Chef! Dafür dankte Fat Joe ihm nochmal ausdrücklich in dem Gespräch und grüßte ihn: „Shout out Farid Bang, my brother from Germany“.

Hier seht ihr den Podcast

Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Weitere Informationen zu Cookies und insbesondere dazu, wie du deren Verwendung widersprechen kannst, findest du in unseren Datenschutzhinweisen. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen