Bushido unter Druck – das ist seine Taktik dagegen

Bushido

Die letzten Monate dürften hart gewesen sein für die Member von EGJ, insbesondere für Label-Chef Bushido. Der Berliner hat nach den Disses aus Düsseldorf und dem vermeintlichen Konflikt rund um sein eigenes Label einiges an Status in der Öffentlichkeit eingebüßt und steht bei weitem nicht mehr so unantastbar da, wie noch vor einigen Jahren.

Immer mehr alte Freunde und Weggefährten wendeten sich in den vergangenen Monaten von ihm ab und stellten sich auf die Seite der JBG-Rapper. Fler, der nicht nur lange Jahre an der Seite von Bushido rappte und Geschäfte machte, sondern auch einer seiner besten Jugendfreunde gewesen ist, feuerte auf seinem letzten Album „Flizzy“ ganz offen gegen ihn.

Reaktion

So stellt sich immer mehr die Frage, wie Bushido auf die Gerüchte und Spekulationen, die teilweise sogar das Ende von Ersguterjunge herauf beschwören, reagiert und ob er möglicherweise einen Plan hat, mit dem er wieder an seinen alten Status anknüpfen kann.

Wir gehen dieser Frage in unserem neuen Video auf den Grund und klären, was Bushido gemacht hat, während Ali Bumayé und Arafat dem Labelchef auf Instagram die kalte Schulter zeigten.

Hier seht ihr das Video

Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Weitere Informationen zu Cookies und insbesondere dazu, wie du deren Verwendung widersprechen kannst, findest du in unseren Datenschutzhinweisen. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen