Fler und Manuellsen feuern im Tag-Team gegen Bushido

#DerDiisch

Vor einigen Tagen realisierten die Kollegen von Hiphop.de die Idee von Manuellsen – 2 Rapper sprechen ihre jeweiligen Streitpunkte an und versuchen ihre Konflikte zu klären. In der ersten Folge reden Manuellsen und Fler, die mittlerweile zwar gute Freunde sind, jedoch noch einige Themen aus der Welt zu schaffen haben.

Bevor heute um 21 Uhr die komplette Folge online gehen soll, ging vorab ein Ausschnitt online, in dem die beiden Rapper über das Thema Rassismus sprechen und Statements, die sie während ihres Streits machten, erklären.

Bushido

Dabei wird nicht kontrovers diskutiert, sondern auch ordentlich gegen den gemeinsamen Erzfeind Bushido geschossen. Der Ruhrpott-Rapper bezeichnet den EGJ-Chef offen als „H*ndesohn“, während sich Fler über seine Verbindung zur libanesischen Abou-Chaker-Familie lustig macht. Nach seinem Statement brechen alle Beteiligten in lautes Gelächter aus.

Manuellsen: „Nur weil dieser H*ndesohn irgendwas von dahinten sagt, von wegen ‚er ist schwarz‘, soll meine Tochter auch so genannt werden.. weil er das gesagt?

Fler:Ich muss die ganze Zeit mir in der Rapszene irgendetwas anhören, weil ich Deutscher bin. Wenn ich nur Tunesier wäre, (..) der so tut als wenn er Libanese ist (Lautes Gelächter und Applaus) – alter, ich würde mit jedem Album Gold gehen.

Hier seht ihr das Video

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen