Advertisement

Das Raptastisch Buch ist da!

– Von Apache 207 bis Zuna –
alles, was deine Deutschrap-Helden lieber verschweigen würden

Capital Bra hat bei einem neuen Label unterschrieben

Capital Bra

Es ist noch nicht lange her, als Capital Bra – ein Rapper bei dem Battle-Format „Rap am Mittwoch“ – für Furore sorgte und als heißester Newcomer der Szene gehandelt wurde. Klar, dass sich die Labels um den jungen Berliner rissen und ihm Deals und Verträge anboten. Schlussendlich entschied sich der damals 21 jährige für „AUF!KEINEN!FALL!“.

Dem Label, auf dem zu dem Zeitpunkt bereits Größen wie die 187 Strassenbande oder AK Ausserkontrolle ihre Musik veröffentlichten. Ganze 3 Solo-Alben, eine Solo-EP, sowie 2 Bonus-EPS veröffentlichte er in der Folge über AKF, in Zusammenarbeit mit Chapter One und entwickelte sich in diesem Zeitraum vom Geheimtipp zum gestandenen Künstler.

Neues Label

Nun scheint Capital Bra von AKF weg zu sein und eine neue Label-Heimat gefunden zu haben, bei der er sein Business noch größer aufziehen will. Welche neuen Möglichkeiten sich durch den neuen Deal eröffnen und welches Label es am Ende geworden ist, erfahrt ihr in unserem Video unten.

Wenn ihr euch das Album vorbestellen wollt, findet ihr unten einen Link zur Deluxe Box.

Hier seht ihr das Video

„Berlin lebt“ von Capital Bra – Jetzt vorbestellen!

Berlin lebt