Schock-Meldung – Azets Vater ist ins Koma gefallen

Azet

Gestern k├╝ndigte Azet zur Ver├Âffentlichung seines ersten Soloalbums gleich zwei gro├če Autogrammstunden f├╝r seine Fans an. Die Signierstunden waren eigentlich dazu angedacht, das Release von „Fast Life“ geb├╝hrend zu feiern und sollten der erste gro├če ├Âffentliche Auftritt des Dresdners seit dem Splash!-Festival 2017 werden.

Leider kam mit der Ank├╝ndigung auch gleich die erste schlechte Nachricht – wie es das Schicksal manchmal so verlangt, ist es 4 Tage vor der Ver├Âffentlichung seines Albums zu einer famili├Ąren Not-Situation gekommen, die ihn dazu gezwungen hat, seine Teilnahme an den Autogrammstunden abzusagen. Daf├╝r springen jedoch seine Crew-Kollegen Zuna, Nash und Miami Yacine ein.

Schicksalsschlag

Nun hat Azet den Grund f├╝r seine Absage verraten. Wie er auf Instagram schreibt, ist sein Vater vor 2 Tagen pl├Âtzlich ins Koma gefallen. Wer die Musik des 25 j├Ąhrigen verfolgt, wird von der schwierigen gesundheitlichen Situation seines Vaters geh├Ârt haben. Aufgrund dieser Situation m├Âchte der Rapper seine Familie verst├Ąndlicherweise nicht verlassen.

Seinem Vater geht es inzwischen wieder ein wenig besser. Wir hoffen auf das Beste und w├╝nschen eine gute Genesung.

Hier seht ihr seinen Post

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm├Âglichen. Wenn du diese Website ohne ├änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl├Ąrst du sich damit einverstanden.

Schlie├čen