„Ich hab mit Arafat darüber gesprochen und ihm meine Meinung gesagt.“

Die Trennung zwischen Arafat Abou Chaker und Bushido ist zurzeit das Thema Nr. 1 in den deutschen Rap-Medien. Verständlicherweise, denn zusammen haben sie Ersguterjunge, das wahrscheinlich einflussreichste Rap-Label Deutschlands, aufgezogen.

Nun gehen die beiden Ex-Partner getrennte Wege. Was das nun genau heißt, weiß niemand. Wird Bushido ein neues Label gründen oder wird er nur noch im Alleingang Musik machen?

Diese Fragen werden wahrscheinlich mit der Zeit geklärt. Dass er Ersguterjunge verlassen wird, ist allerdings fast schon sicher. So haben ihm alle EGJ-Künstler auf Instagram entfolgt, bis auf Samra.

Nun ist bei diesem Thema die Meinung anderer Rapper seht interessant. Besonders die Meinung eines Ex-EGJ-Mitglieds ist gerne gesehen. So wurde D-Bo auf Facebook gefragt, was seine Meinung über die Trennung von Arafat Abou Chaker und Bushido sei.

Dieser lässt sich allerdings nicht auf ein Gespräch über seine Meinung ein, da er der Auffassung ist, dass es die Öffentlichkeit in diesem Falle nichts angehen würde.

Wie steht ihr zu dieser Trennung? Habt ihr eine Meinung darüber, oder denkt ihr, dass man sich keine Meinung bilden sollte, weil man den genauen Hintergrund gar nicht kennt?

Hier seht ihr den Kommentar von D-Bo:

D-Bo via Facebook

Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Weitere Informationen zu Cookies und insbesondere dazu, wie du deren Verwendung widersprechen kannst, findest du in unseren Datenschutzhinweisen. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen