Kollegah ver├Âffentlicht Video-Ansage gegen BILD und RTL!

Vor wenigen Tagen berichteten wir dar├╝ber, dass das Jung Brutal Gutaussehend 3 Album vom ECHO ausgeschlossen werden k├Ânnte. Grund daf├╝r soll angeblicher Juden-Hass sein.┬áAuf dem Track „0815“ wird n├Ąmlich folgende Zeile gerappt:

┬áÔÇ×Mein K├Ârper definierter als von AusschwitzinsassenÔÇť

Darauf folgten viele Schlagzeilen gegen Kollegah und Farid Bang, die die Texte kritisieren und infrage stellen, warum Rapper mit solchen Texten f├╝r den Echo nominiert werden.

Nun holen die beiden JBG Rapper zum Gegenschlag aus. Auf YouTube ver├Âffentlichten sie ein Video, in dem Kollegah die Medien kritisiert und an den Pranger stellt. „ANSAGE AN BILD, RTL und co. – die Medien gegen Kollegah und Farid Bang“ hei├čt der Videotitel, indem Kollegah und Farid Bang die Medien herausfordern.

Kollegah merkt an, dass die „Hetze“ gegen ihn begonnen hat, als er 2016 nach Pal├Ąstina gegangen ist, um dort sein Hilfsprojekt zu starten. Desweiteren wirft er den Medien Doppelmoral vor, weil in einem Weihnachtssong gesagt wird: „Wir sorgen f├╝r Bomben-Stimmung wie in Syria“ – und dies toleriert wird, weil es Satire sei.

Zum Schluss gibt es noch die Ansage:

„[Entweder] sie lassen es sein, ziehen sich zur├╝ck, entziehen sich diesem Kampfe, den sie nicht gewinnen k├Ânnen, oder sie machen weiter wie gehabt und dann f├╝hren wir diesen Kampf gerne ├╝ber Jahre und wir werden sehen,┬á wer am Ende ├╝brig bleibt.“

Hier k├Ânnt ihr euch das Video geben:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm├Âglichen. Wenn du diese Website ohne ├änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl├Ąrst du sich damit einverstanden.

Schlie├čen