Advertisement

Das Raptastisch Buch ist da!

– Von Apache 207 bis Zuna –
alles, was deine Deutschrap-Helden lieber verschweigen würden

Arafat veröffentlicht überraschendes Friedensangebot!

Bushido

Gestern Abend ist es nach monatelangem Stillschweigen aller Parteien herausgekommen, dass sich die Spekulationen rund um das Zerwürfnis zwischen Bushido und Arafat bewahrheitet haben! Ersguterjunge-Chef Bushido veröffentlichte ein großes Statement, in dem er die Trennung von Clan-Chef Arafat Abou-Chaker, sowie seiner musikalischen Zukunft thematisierte.

In seinem Statement schien zudem geklärt zu werden, dass EGJ nach wie vor sein Label bleibt und dass die Rapper des Berliner Labels noch immer bei ihm unter Vertrag stehen. Kurz danach machten die Künstler der Crew jedoch endgültig Nägel mit Köpfen und entfolgten dem 39 jährigen – nur einer steht noch einer seiner Seite.

Alle Informationen dazu gibt es in unserem neuen Video. Weiter unten geht es um den neuen Post von Arafat.

Hier seht ihr das Video

Arafat

Nachdem Arafat Abou-Chaker, der ehemalige Freund und Geschäftspartner von Bushido das Statement des Berliners bereits geliked hat, postet er nun folgendes Bild auf Instagram. Unter dem Foto ist ein langer Hashtag zu sehen, in dem er schreibt, dass er ein ehrliches Friedensangebot immer annehmen wird – und schon gar nicht in den Teller spuckt, aus dem er gegessen hat. Auch die „Peace“-Emojis sind ein klares Zeichen des Friedens.

Klingt nach einem klaren Friedensbekenntnis in Richtung Bushido, mit dem er jahrelang in einem Boot gesessen hat! Wie seht ihr das Ganze?

Hier seht ihr den Post

Arafat Instagram