Azet ist im Gef├Ąngnis zum Million├Ąr geworden!

Azet

KMN-Rapper Azet befindet sich derzeit in einer un├╝blichen Phase seiner Karriere, die eigentlich kaum kurioser sein k├Ânnte. Zum einen ist er extrem erfolgreich mit seiner Musik und feiert Chart-Hit nach Chart-Hit, zum anderen befindet er sich noch immer im offenen Vollzug und kann den Durchbruch seiner Crew nur aus der Distanz mitverfolgen.

In seinem Podcast sprach er zuletzt ├╝ber diese Situation, die vor allem mental nicht leicht zu realisieren war:┬á„Ich habe mir meine Zelle angeguckt und habe mir gedacht: ‚Das kann doch jetzt alles nicht wahr sein.‘ […] Das war auf jeden Fall ein krasser Film, weil in der Zeit, in der ich drin war, ging es drau├čen ├╝bertrieben ab, ging es ├╝bertrieben durch die Decke. […] Ich denke mir: ‚Krass, was ist denn das f├╝r ein Film?! Ich bin einfach noch drinnen und wir sind Gold gegangen. Alter, was ist hier los?!‘

Kontostand

Nun l├Ąsst der Dresdner jedoch zahlen sprechen und offenbart – er ist im Gef├Ąngnis zum Million├Ąr geworden! Auf seinem Song „Fast Life“ verr├Ąt er, dass er alleine durch seinen Verlag einen Vorschuss von 800.000ÔéČ erhalten hat. Zudem erkl├Ąrt er offiziell, dass die KMN-Gang ganz offiziell die Millionen-Grenze geknackt hat. Bei den immensen Erfolgen der Dresdner kaum verwunderlich!

Werf‘ ich ein’n Blick auf mein Handy durch die Brille von Cazal
Hab’s gesagt, kassier’n 800 Mille vom Verlag

Wir warten, Musti und Amar, weil keiner euch vergisst
Wallah, nix hat sich ver├Ąndert, hab‘ die Neuner unterm Sitz
Ach ja, und jede Menge Geld ist dazugekomm’n
Haben die Million geknackt und alle unsre Jungs haben zugenomm’n

Hier k├Ânnt ihr den Track h├Âren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm├Âglichen. Wenn du diese Website ohne ├änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl├Ąrst du sich damit einverstanden.

Schlie├čen