Mit Hubschrauber – KMN-Gang löst Großeinsatz der Polizei aus

KMN-Gang

Vergangene Nacht wollte die KMN-Gang die Veröffentlichung von „Fast Life“ mit einer Signierstunde in Hamburg Altona gebĂŒhrend feiern. WĂ€hrend eine solche Autogrammstunde bei der 187 Strassenbande, die dieselbe Location dafĂŒr nutzte, keine besonderen Vorkomnisse gab, musste bei der KMN-Gang nun die Polizei eingreifen.

Die Bild-Zeitung schreibt folgendes ĂŒber den Abend:  „Bei einer Autogrammstunde der Dresdner Rapper „KMN Gang“ in einem Hamburger Elektromarkt ist es zu Panik und Angriffen auf Polizeibeamte gekommen. Etwa 500 Fans hĂ€tten sich am Donnerstagabend vor dem Eingang des Media Marktes im Bahnhof Altona gedrĂ€ngt, um sich ein Autogramm ihres Idols zu sichern, teilte die Polizei am Freitag mit. Kurz nach Einlass kam es im Inneren aufgrund des GedrĂ€nges zu Panikreaktionen unter den ĂŒberwiegend jugendlichen Fans.“

„Um eine Massenpanik zu verhindern, habe die Polizei die Autogrammstunde vorzeitig beendet. Vor dem Elektromarkt kam es dann aus einer Gruppe von 100 bis 200 Jugendlichen zu FlaschenwĂŒrfen auf die Beamten. Die Polizei rĂ€umte daraufhin das BahnhofsgebĂ€ude und forderte einen Hubschrauber an. „

Wie auf einigen Bild-Aufnahmen des Abends zu erkennen gewesen ist, warfen Fans vereinzelt tatsÀchlich Flaschen auf die Beamten und sollen eine Polizistin dabei leicht verletzt haben. Im Gegenzug nahmen die Behörden offenbar einige der Jugendlichen fest.

Den ganzen Bericht der Bild hier lesen!

Bild.de


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklĂ€rst du sich damit einverstanden.

Schließen