Kollegah erhält anonyme Morddrohungen!

Kollegah

Der Kampf zwischen Kollegah und den groĂźen deutschen Medien geht in die nächste Runde! Nachdem nun eine ganze Reihe etablierter Blätter ĂĽber den vermeintlichen Antisemitismus-Skandal um Kollegah und Farid berichteten und das Thema – so zumindest nach Ansicht des DĂĽsseldorfers – objektiv erklärten und ihm keine Judenfeindlichkeit vorwarfen, stößt der Rapper nun das nächsten Thema an.

Vor einigen Stunden rief er sämtliche Medien dazu auf, sich mit dem Thema Pizzagate auseinanderzusetzen und objektiv über den Sachverhalt zu berichten. Dem Redakteur, der sich dies trauen würde, verspricht er 25.000€ Bar auf die Hand.

Morddrohungen

Unterdessen reagieren viele Leser der Zeitungen, bzw Rap-Fans nicht nur positiv auf die Kampagne von Kollegah. Während sich bisher tausende seiner Fans zu Wort meldeten und ihm den Rücken stärkten, erhielt der 33 jährige auch Mails und Nachrichten, die auf das Gegenteil abzielen.

Wie der Rapper in einer Ansage erklärt, habe er als Reaktion auf seine Aussagen anonyme Morddrohungen erhalten. Er fordert jeden dazu auf, sich Mann gegen Mann gegen ihn zu stellen und sich nicht hinter dem geschriebenen zu verstecken. Man kann nur hoffen, dass die Lage unter Kontrolle bleibt!

Hier seht ihr die Ansage

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

SchlieĂźen