Deutsche Rapper bezeichnen Kollegah als „Verschwörungstheoretiker“, „faschistischen Agitator“ und „Antisemit“

Der Wirbel um Kollegah und Farid Bang und ihre vermeintlich „antisemitischen“ Lines nimmt kein Ende. Während in den letzten Tagen immer mehr deutsche Rapper Rückendeckung für Kollegah und Farid Bang gezeigt haben, gibt es nun die erste Gegenstimme aus dem deutschen Rap-Kosmos.

Auf der offiziellen Facebook Seite der Antilopen Gang wurde ein langes Statement veröffentlicht, da einige wichtige Punkte in dem Interview mit dem SPIEGEL nicht veröffentlicht wurden. Dies wollen sie nun via Facebook nachträglich tun.

In dem Statement werden die beiden JBG Rapper mit Frei.Wild verglichen, denen von einigen Medien Nähe zu politisch rechten Motiven vorgeworfen werden. Die Band selbst distanziert sich jedoch von diesen Vorwürfen.

Die Antilopen Gang geht sogar so weit und werfen Kollegah „Israel-Hass“ vor und kritisieren seine religiöse Vorstellung der Entstehung des Lebens, da dieser nicht an die Evolution glaubt. Nachdem sie ein Statement von über 277 Wörtern veröffentlichten und dem Magazin SPIEGEL ONLINE ein Interview zu dieser Thematik gegeben haben, beenden sie das Statement mit:

„Solange all das nicht stattfindet, möchten wir uns an der Debatte nicht weiter beteiligen.“

Was sagt ihr zu diesem Statement der Antilopen Gang? Schreibt es in die Kommentare!

Hier seht ihr das Statement:

 

Via Facebook

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen