Rooz packt aus: Erst sagten sie Rapper sind böse und dann haben sie mich nach Koks gefragt

In der neuesten Was-Los Folge von Rooz gibt er seine Eindrücke vom diesjährigen ECHO bekannt und berichtet über seine Erlebnisse vor Ort.

„Ich hatte das GefĂĽhl, die ganze Veranstaltung basiert nur noch auf Kollegah und Farid. Jeder der hoch geht, macht einen auf ‚wir mĂĽssen die Welt retten.‘-Rede. (…) Was ist das fĂĽr eine Heuchler-Veranstaltung? (…) Ich mache keinen ScheiĂź! Realtalk! Ich will euch nicht sagen wer, das ist mir dann schon wieder too much, ich hab es bei Twitter geschrieben. Es ist Realtalk, Realtalk! Genau dieselben Leute sind dann hinten auf der Toilette auf der Afterparty und glotzen mich an (…) ‚ehm, du öhm du kennst doch bestimmt jemanden, der was zu ziehen hat, oder?‘ “

Rooz via Twitter

„Ich muss sagen, dieses ganze Gebuhe alter echt, tut doch nicht so. (…) aber dann im Backstage auf der Afterparty, oder auch hinten in den Räumen – komm‘ hör auf, wie viele Leute sind gekommen und haben Hand gegeben. ‚Ihr habt Eier bewiesen‘ – Fotos machen standard.“

„Kennt ihr das, es werfe derjenige den ersten Stein, der frei von Schuld ist? Also auf dem ECHO kann keiner einen Stein werfen. Das sage ich euch, ich war da. Kann keiner einen Stein werfen! Die Steine werden da durch die Nase gezogen!“

Hier seht ihr es ab Minute 12:48:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

SchlieĂźen