Macheten-Angriff – √úberraschendes Urteil gegen Rapper Jigzaw

Jigzaw

Der Fall des Rappers Jigzaw besch√§ftigte vor einigen Monaten das ganze Land! Der 24 j√§hrige soll am 13. Juli 2017 mit einem Messer bewaffnet in ein Wettb√ľro gegangen sein und dort einen 26 j√§hrigen Mann niedergestochen haben. Das Opfer erlitt einen Stich in den Arm und musste aufgrund seiner gravierenden Verletzungen operiert werden. Da sein Aufenthaltstitel schon vor der Tat erloschen sein soll, ist er seit seiner Flucht vor den Beh√∂rden von Abschiebungs bedroht.

Prozess

Wie letzten November dann bekannt wurde, hat ein Sonder-Einsatzkommando den Hagener gefasst und festgenommen. Selbst sein Förderer Mert konnte danach nichts mehr tun, als auf einen Freispruch in dem aufmerksamkeitserregenden Prozess zu hoffen. Da sowohl Verteidiger, als auch Staatsanwalt auf Freispruch plädierten, schien dies zudem nicht unbedingt unwahrscheinlich.

Auch der Rapper sah keine Schuld bei sich. Seiner Aussage nach, habe er die Machete f√ľr einen Videodreh dabei gehabt und habe nur aus Notwehr damit zugestochen. Sein sp√§teres Opfer habe √ľber l√§ngere Zeit versucht ihn umzubringen:¬†‚ÄěPatryk B. wollte mich t√∂ten, ich versuchte, ihm immer wieder aus dem Weg zu gehen. Er sah aus wie ein Vampir, offensichtlich unter Drogen.‚Äú

Der Richter sah das Ganze jedoch anders! Obwohl selbst die Anklage keine Schuld bei Jigzaw, b√ľrgerlich Nuhsan C. sah, verurteilte er den Newcomer zu dreieinhalb Jahren Knast. Die BILD-Zeitung berichtet, dass der Verteidiger des 24 j√§hrigen in Berufung gehen will und das Urteil erz√ľrnt mit den Worten,¬†‚ÄěIch bin sprachlos, einfach unglaublich‚Äú kommentierte.

Mehr dazu bei Bild.de nachlesen: Hier Klicken!

Hier seht ihr die √úberschrift

Bild.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm√∂glichen. Wenn du diese Website ohne √Ąnderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl√§rst du sich damit einverstanden.

Schließen