Geständnis – Bushido ist Teil der ECHO-Jury!

Bushido

Gestern Abend stellte sich Bushido erneut der kontroversen Debatte um die ECHO-Verleihung an seine Rap-Rivalen Kollegah und Farid Bang. Dazu begegnete der Rapper dem Moderator und Kabarettisten Serdar Somuncu und reichte ihm freundschaftlich die Hand – gerade nach seinem harten Diss auf „CCN3“ war ein solches Treffen eigentlich fast ausgeschlossen:

Und ich f*cke deine Drecksmutter, Serdar Somuncu
Du willst keinen Ärger? Dann Mund zu

ECHO

Während der Debatte ging es neben der Kunstfreiheit an sich und wie weit ein Raptext gehen darf auch um die Vergabe des ECHO. Während des Gesprächs stellte sich der Berliner mehrfach schützend vor seine Kollegen aus Düsseldorf und verteidigte die Kunstfreiheit vehement. Zusätzlich dazu ließ er eine echte Bombe platzen und erklärte, dass der ECHO – anders als von vielen angenommen – nicht nur auf reinen Verkaufszahlen basiert.

Da der Preis zur Hälfte von einer Jury vergeben wird, könne sich die Musikindustrie nun nicht mehr von den JBG-Künstlern distanzieren. Er selbst habe offensichtlich auch an deren Sieg mitgewirkt, da er ebenfalls Teil der Jury ist, die den ECHO vergibt:

„Das ist der wichtigste deutsche Musikpreis, Hallo? Die Hälfte davon wird von einer Jury bewertet, also nicht nur bitte Quantität, da ist zur Hälfte ist da eine Jury! Ich selber bin Teil dieser Jury, was sagst du denn dazu?“.

Die ganze Sendung bei TVnow – Hier anschauen!

Hier ein gemeinsames Foto der Gäste

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen