Geständnis РBushido ist Teil der ECHO-Jury!

Bushido

Gestern Abend stellte sich Bushido erneut der kontroversen Debatte um die ECHO-Verleihung an seine Rap-Rivalen Kollegah und Farid Bang. Dazu begegnete der Rapper dem Moderator und Kabarettisten Serdar Somuncu und reichte ihm freundschaftlich die Hand – gerade nach seinem harten Diss auf „CCN3“ war ein solches Treffen eigentlich fast ausgeschlossen:

Und ich f*cke deine Drecksmutter, Serdar Somuncu
Du willst keinen √Ąrger? Dann Mund zu

ECHO

W√§hrend der Debatte ging es neben der Kunstfreiheit an sich und wie weit ein Raptext gehen darf auch um die Vergabe des ECHO. W√§hrend des Gespr√§chs stellte sich der Berliner mehrfach sch√ľtzend vor seine Kollegen aus D√ľsseldorf und verteidigte die Kunstfreiheit vehement. Zus√§tzlich dazu lie√ü er eine echte Bombe platzen und erkl√§rte, dass der ECHO – anders als von vielen angenommen – nicht nur auf reinen Verkaufszahlen basiert.

Da der Preis zur H√§lfte von einer Jury vergeben wird, k√∂nne sich die Musikindustrie nun nicht mehr von den JBG-K√ľnstlern distanzieren. Er selbst habe offensichtlich auch an deren Sieg mitgewirkt, da er ebenfalls Teil der Jury ist, die den ECHO vergibt:

„Das ist der wichtigste deutsche Musikpreis, Hallo? Die H√§lfte davon wird von einer Jury bewertet, also nicht nur bitte Quantit√§t, da ist zur H√§lfte ist da eine Jury! Ich selber bin Teil dieser Jury, was sagst du denn dazu?“.

Die ganze Sendung bei TVnow – Hier anschauen!

Hier ein gemeinsames Foto der Gäste

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm√∂glichen. Wenn du diese Website ohne √Ąnderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl√§rst du sich damit einverstanden.

Schließen