Hustensaft Jüngling enthüllt sein neues Gesichtstattoo

Hustensaft Jüngling

Lange Zeit galt Hustensaft Jüngling als der Rapperschreck auf Twitter und als kleiner Sidekick von Money Boy. Dem jungen „Trap Gott“ wurde oft nachgesagt, dass er nur ein Spaß-Rapper sei und man ihn und seine Musik nicht ernst nehmen könne. Viele Rap-Fans sehen ihn – selbst wenn sie die Figur Money Boy bereits akzeptiert haben – nach wie vor nicht als einen Teil der Rapszene an und belächeln den 20 jährigen noch immer.

Dabei hat der Abiturient aus seiner Musik längst ein handfestes Geschäft gemacht und kann durch seine gut besuchten Live-Gigs, Merchandising und Youtube, wie Spotify-Streams mittlerweile auf veritable Einnahmen blicken. Mit seinem Tape „Trap Gott“ gab er beispielsweise an, rund 60.000€ verdient zu haben, was unter anderem seine Marken-Kleidung und sein teurer Schmuck belegen sollen.

Gesichtstattoo

Man kann demnach durchaus erwarten, dass HJ jetzt nach seinem Abschluss auch weiterhin als Rapper aktiv ist und seinen Hauptfokus weiterhin auf die Musik legt. Die Entscheidung, sich ein Tattoo ins Gesicht stechen zu lassen, ist immerhin auch eng damit verbunden sich für zukünftige Arbeitsstellen ungeeignet zu machen. Der intelligente Berliner wird sich also gut überlegt haben, ob seine Rapkarriere zukunftsfähig genug ist, um das Tattoo im Gesicht zu tragen.

Unten seht ihr das neue Tränentattoo von Hustensaft Jüngling. Ob er sich damit selbst einen gefallen getan hat?

Hier seht ihr das Video

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen