Schwesta Ewa verrät, wie viel sie als Prostituierte verdient hat

Schwesta Ewa

Früher hatte Schwesta Ewa als professionelle Prostituierte tagtäglich mit verschiedenen Männern zu tun. Die gebürtige Polin war sich zwar für viele Dinge, die ihr von einigen Kunden abverlangt wurden, zu schade und nahm nicht alle Angebote an, jedoch verkaufte sie ihren Körper für Geld, sodass die eigenen Grenzen und Vorlieben zumindest ein Stück weit missachtet werden mussten.

Heutzutage verdient die 33 jährige ihr Geld mit Musik und ist nicht mehr auf diese Arbeit angewiesen. Damit geht auch einher, dass die Frankfurterin auf sich selbst und ihre eigenen Vorstellungen hören kann und sich die Männer, mit denen sie verkehrt, nach ihrem Gusto aussuchen kann.

Da das AON Mitglied keinen Hehl um ihre Vergangenheit macht, redet und rappt sie auch häufig über ihre Vergangenheit als Prostituierte. In ihrem neuesten Track „Mein Geständnis“ verrät sie nun, wie viel sie mit ihrer Arbeit als Prostituierte verdient hat.

„Helal-Job für Mindestlohn? Ich habe lieber 10 Mille jede Woche auf dem Strich geholt.“

Demnach seien es „10 Mille“ jede Woche, die sie verdient habe. Das macht im Schnitt 40 Tausend Euro im Monat. Ob sie diese Zahlen auch mit ihrer Rap-Karriere erreichen kann? Ihr neuestes Album könnt ihr euch auf jeden Fall HIER vorbestellen! Wir wünschen ihr auf jeden Fall viel Erfolg mit dem neuen Album!

Hier seht ihr es im Musik-Video ab Minute 1:21:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen