Polizeieinsatz und Feuer-Skandal – Jetzt kommentiert Bushido den Abstieg des HSV!

Nach 54 Jahren ist es tats├Ąchlich passiert – der Hamburger Sportsverein (HSV) wird die n├Ąchste Saison in der 2. Bundesliga spielen m├╝ssen. Ganze 54 Jahre hielten sie sich in der ersten Bundesliga und das auch oft mit starken Platzierungen.

Doch dieses Jahr scheint es nicht gereicht zu haben und das, obwohl sie das heutige Spiel mit 2 zu 1 gewonnen haben. Im HSV-Stadion wurde die Zeit angezeigt, wie lange sich der HSV in der 1. Bundesliga halten konnte. Ganze 54 Jahre, 261 Tage, 36 Minuten und 06 Sekunden. Der Hamburger SV ist zudem der einzige Verein, der sich so lange in der ersten Bundesliga halten konnte.

Allerdings schmeckte dieser Abstieg einigen Fans scheinbar┬áganz und gar nicht. Rund 200 Fans haben n├Ąmlich in der Nordtrib├╝ne f├╝r ein Feuer-Chaos gesorgt, weswegen die Polizei mit dutzenden Einsatzkr├Ąften antreten musste.

Da hier deutsche Fu├čball-Geschichte geschrieben wurde, ├Ąu├čern sich auch gro├če Pers├Ânlichkeiten zu diesem Ereignis. Darunter auch Ersguterjunge Oberhaupt Bushido, der eine klare Message f├╝r den Hamburger Fu├čball-Verein hat.

Dieser postete in seiner Instagram-Story n├Ąmlich ein Video vom Spiel und beschm├╝ckt es mit der Aufschrift: „Ciao HSV!!!“. Damit d├╝rfte klar sein, dass er sich ├╝ber den Abstieg des Hamburger Sportvereins freut.┬áZu dem Feuer-Chaos und Polizeieins├Ątzen gibt es allerdings kein Kommentar von dem Berliner.

Hier seht ihr es:

Bushido via Instagram

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm├Âglichen. Wenn du diese Website ohne ├änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl├Ąrst du sich damit einverstanden.

Schlie├čen