Weil er im Ramadan nicht auftritt – Veranstalter fordert Geld von Azet

Ramadan

Viele von euch – selbst die nicht-muslimischen Mitb├╝rger – d├╝rften inzwischen zumindest im groben mit den Gebr├Ąuchen des Ramadan vertraut sein. Der Ramadan ist der heilige Fastenmonat der Muslime und ist eine der f├╝nf S├Ąulen des Islam. Anh├Ąnger der Religion werden in diesem Monat, der in diesem Jahr am 15. Mai beginnt, dazu angehalten, enthaltsam zu sein, Verzicht zu ├╝ben und sich auf sich selbst und seinen Sch├Âpfer zu besinnen.

Traditionell f├╝r den Ramadan ist es, nicht zu essen und nichts zu trinken, bis am Abend die Sonne untergeht. Auch auf andere Dinge wie etwa Rauchen soll in dieser Zeit verzichtet werden. Am Ende des 30 t├Ągigen Monats steht das Fastenbrechen, was eines der wichtigsten Feste im Islam ist.

Azet

Da auch viele deutsche Rapper dieser Religionsgemeinschaft angeh├Âren, ist der Ramadan oft ein besonderer Monat f├╝r die deutsche Rapszene. Viele Rapper verschieben ihre Releases und Auftritte in dieser Zeit und halten sich auch in Sachen Beef deutlich mehr zur├╝ck.

Aufgrund einer Fehlplanung sollten Azet und Zuna w├Ąhrend dieses Monats zwei Auftritte absolvieren. Da sie im Ramadan jedoch nicht auftreten wollen, sagten die KMN-Rapper ihre beiden Konzerte in der Schweiz und in ├ľsterreich kurzfristig ab. Der Veranstalter zeigt sich dar├╝ber nicht erfreut und fordert Schadenersatz von dem Dresdner.

Besonders ungl├╝cklich ist Azet dabei ├╝ber die Formulierung, dass der Ramadan „niemanden interessiert“. Gerade nach der respektvollen Absage der KMN-Rapper schockiert die intolerante Haltung des Veranstalters den25 j├Ąhrigen. Der Platin-Rapper fordert seine Fans dazu auf, die Seite des Veranstalters zu st├╝rmen.

Hier seht ihr die Ansage

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm├Âglichen. Wenn du diese Website ohne ├änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl├Ąrst du sich damit einverstanden.

Schlie├čen