Advertisement

Das Raptastisch Buch ist da!

– Von Apache 207 bis Zuna –
alles, was deine Deutschrap-Helden lieber verschweigen würden

Farid Bang disst Alice Weidel (AfD) so asozial wie nie!

Alice Weidel

Vor einigen Wochen sorgte die AfD-Politikerin Alice Weidel für einen handfesten Eklat – die derzeitige Oppositionsführerin im Bundestag beschwert sich trotz des latenten Antisemitismus in ihrer eigenen Partei über eine vermeintlich antisemitische Zeile von Farid Bang und fordert, den erfolgreichen Musiker und Unternehmer nach Marokko abzuschieben!

Es ist mir unbekannt, ob Farid Bang einen Doppelpaß besitzt. Sollte dem so sein, sollte ihm eher die deutsche Staatsbürgerschaft aberkannt werden, als daß man ihn für seinen Juden- und Frauenhaß auch noch ehrt. Einen Integrationskurs sollte er mindestens besuchen, und sofern er diesen nicht besteht, nach Marokko ausgewiesen werden.“

Killa

Nun hat der Banger auf die Ideen der AfD-Frau reagiert und sie – selbst für seine Standard – so asozial wie selten gedisst. Der Banger beschreibt extrem explizit, was er lyrisch mit der Politikerin anstellt. Da die Partei Weidels bereits mehrfach Anzeigen gegen deutsche Rapper und Rapperinnen verteilte, ist durchaus denkbar, dass auch diese Zeilen ein Nachspiel für den Düsseldorfer haben werden.

„Brech Alice Weidel ihr Nasenbein, es wird zu gravierend/
und wenn mein Haken trifft kann die Nazi-B*tch ihren Namen nicht mehr buchstabieren/
N*tte du weißt, die Polizei findet dich in der U-Bahn liegend/
weil du mir den Pass abnehmen wolltest wie beim Fußball spielen/“

Hier seht ihr den Ausschnitt