Falk Schacht behauptet – Ein JBG-Rapper soll jetzt Vater sein!

Schacht & Wasabi

Seit knapp 1,5 Jahren sprechen die Hiphop-Journalisten Falk Schacht und Jule Wasabi in ihrem „Deutschrap-Podcast“ w√∂chentlich √ľber die deutsche Rapszene. Neben tagesaktuellen Themen greifen die beiden dabei auch grundlegende Dinge auf und besprechen Fragen, die in unserer schnelllebigen Zeit h√§ufig zu kurz kommen, bzw einfach nicht aufgeworfen werden.

Insbesondere das Rap-Urgestein Falk Schacht, der seit √ľber 20 Jahren in der Szene aktiv ist und dabei sowohl als Musiker, Moderator, Redakteur und Journalist in Erscheinung trat, plaudert oft aus dem N√§hk√§stchen und gibt dabei Hintergrundinformationen preis, die ansonsten nicht nach au√üen gedrungen w√§ren.

Kind

So lässt er während der 66. Folge des Podcasts erneut eine kleine Bombe platzen. Die beiden besprechen in dieser Folge unter anderem das Thema, inwiefern sich ein Rapper durch die Geburt eines eigenen Kindes in seiner Kunst, bzw seiner Außendarstellung verändert. Konkret geht es darum, ob Kollegah und Farid Bang sich in der ECHO-Debatte anders verhalten hätten, wenn sie Kinder hätten. Jule Wasabi kritisiert dabei, dass die JBG-Rapper sich nicht entschuldigt haben und nicht sensibel genug auf das Thema eingegangen sind.

Schacht stellt daraufhin richtig, dass Farid Bang sich sehr wohl entschuldigt hat und sich seiner Ansicht nach in diesem Zusammenhang „nicht ganz unsensibel“ verhalten hat. Gleich danach wirft er zudem ein, dass einer der JBG-Rapper bereits Kinder haben soll:

„Ich habe geh√∂rt, dass es da Kinder gibt, aber ich habe da keine Best√§tigung. Und ehrlich gesagt.. solange die es nicht von sich aus ver√∂ffentlichen, habe ich keine Lust es von mir aus zu tun. Deswegen werd ich auch nicht sagen von wem ich das was (..) geh√∂rt hab, weil am Ende des Tages geht es uns nicht an, wenn die das nicht ver√∂ffentlichen.“

Hier könnt ihr den Podcast hören (Ab 59min)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm√∂glichen. Wenn du diese Website ohne √Ąnderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl√§rst du sich damit einverstanden.

Schließen