Massivs Auto wurde geklaut und gegen 3 Autos gefahren

Als Massiv vor mehr als 10 Jahren mit „Wenn der Mond in mein Ghetto kracht“ Deutschrap aufmischte, erfuhr er einen Hype, den selten ein Rapper zu dieser Zeit so stark erfahren durfte.

Dieser Hype hat allerdings auch viel Negatives mit sich gebracht. So wurde er am 14. Januar 2008 in Berlin Neukölln auf offener Straße angeschossen. Massiv gab kurz zuvor ein Interview und setzte sich anschließend in sein Auto, woraufhin er von einem maskierten Täter angegriffen wurde.

Insgesamt hat der T√§ter 3 Sch√ľsse abgefeuert, wovon allerdings nur eine Kugel Massiv getroffen hatte. In einem sp√§teren Interview sagte Massiv au√üerdem, dass er so viel Blut verloren h√§tte, dass er an dem Tag beinahe gestorben w√§re.

Nun erzählt Massiv eine weitere Geschichte, die ihm widerfahren ist. Wie es scheint, wurde ihm sein Auto geklaut und damit andere Autos angefahren. Dies verriet er in einem neuen Video auf YouTube.

Massiv im Video:

„Dann habe ich mir den 6er geholt. Der wurde mir dann geklaut. Der wurde mir wirklich geklaut, ja. Bis heute habe ich keinen [Cent bekommen]. Der wurde mir geklaut und gegen drei andere Auto geknallt und im Wald ist er dann wieder aufgefunden worden. Ich hab bis heute keinen Cent bekommen, wegen Vandalismus. Das z√§hlt zu Vandalismus.“

Hier seht ihr es im Video ab Minute 7:00:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm√∂glichen. Wenn du diese Website ohne √Ąnderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl√§rst du sich damit einverstanden.

Schließen