Bushido hat offiziell den Krieg gewonnen!

Rap ist oftmals sehr vulg√§r und beinhaltet daher des √Ėfteren gerne Mal die ein oder andere Beleidigung. Dass dies nun nicht f√ľr alle H√∂rer in Ordnung ist, kann man nachvollziehen. Jedoch k√∂nnen Rapper nicht „alles“ in ihren Texten schreiben, ohne mit Konsequenzen zu rechnen.¬†

Daher k√§mpfen deutsche Rapper seit jeher mit dem Problem, dass die Bundespr√ľfstelle f√ľr jugendgef√§hrdende Medien ihnen auf den Fersen sind, um die Ver√∂ffentlichungen zu indizieren, sofern diese ihrer Meinung nach jugendgef√§hrdend sind.

Auch Bushido hatte in der Vergangenheit immer wieder mit der Bundespr√ľfstelle f√ľr jugendgef√§hrdende Medien zu k√§mpfen. Zu einem seiner indizierten Werke geh√∂rt der Album-Klassiker ‚ÄěElectro Ghetto‚Äú, welcher zu einem seiner ersten und laut vielen Fans auch zu einem seiner besten Alben geh√∂rt.¬†

Lange hat er mit Anwälten versucht die Indizierung wieder zu kippen und dies scheint ihm nun gelungen zu sein!

Electro Ghetto, das Album, welches f√ľr Bushido finanziell zu dieser Zeit den gr√∂√üten Erfolg darstellte, kann nun wieder in den L√§den und Online-M√§rkten gekauft werden, sofern eine Nachproduktion eingeleitet wird, wovon man allerdings ausgehen kann.

Generell sollte man anmerken, dass die Bundespr√ľfstelle f√ľr jugendgef√§hrdende Medien in den letzten Jahren eher milder mit den Indizierungen umgegangen sind. Dass JBG3 6 Monate nach Ver√∂ffentlichung immer noch nicht indiziert wurde, verdeutlicht das sehr gut. Ob diese Haltung sich nach dem Echo-Skandal nun √§ndern wird, bleibt abzuwarten.

Hier seht ihr das Video:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm√∂glichen. Wenn du diese Website ohne √Ąnderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl√§rst du sich damit einverstanden.

Schließen