Punch Arogunz fordert sein Geld von Baba Saad

Punch Arogunz

In den vergangenen Wochen sprach der ehemalige Halunkenbande-Rapper Punch Arogunz immer wieder ĂŒber seine Trennung von seinem Labelchef und einstigen Kollabo-Partner Baba Saad. Der derzeit in Berlin lebende Musiker ist gestern mit seinem neuen Album auf Platz 8 der Albumcharts eingestiegen, womit er eine persönliche Bestmarke hinlegt und mit dem ersten Release seines eigenen Labels direkt in den Top 10 einsteigt.

Nach diesem Erfolg zeigt sich der ehemalige JBB-Rapper schadenfroh und macht sich ausgiebig ĂŒber seinen alten Labelboss Baba Saad lustig. In seiner Story zitiert er eine Diss-Line des Bremers und weist daraufhin, dass er höher gechartet ist, als mit jedem Release auf dem „Halunkenbande“-Label:

„Denn auf der Straße bringt dein Doubletime gar nix
Digga, lass mal sehen, wo du ganz allein chartest“

Schulden

ZusĂ€tzlich dazu bezeichnet er seinen frĂŒheren Freund und Chef als „Fettsack“ und als „Vollidiot“ und erklĂ€rt, dass er keine Ahnung vom GeschĂ€ft habe. Insbesondere die schlechte Label- und Vermarktungs-Arbeit von Saad kritisiert Punch Arogunz als unzureichend, was seine gute Chartplatzierung unterstreichen soll.

Außerdem fordert er, dass Baba Saad seine Schulden bei ihm bezahlt. Bereits in den Wochen zuvor machte er Andeutungen, dass Saad noch eine Rechnung bei ihm offen hat und dass er sich sein Geld wenn nötig auch vor Gericht erstreiten wĂŒrde.

Hier seht ihr das Video

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklĂ€rst du sich damit einverstanden.

Schließen