Schwerer Pyro-Unfall – Jigzaw beim Videodreh verletzt!

Jigzaw

Erst vor einigen Tagen √ľberraschte Kollegah mit einem neuen Signing – der D√ľsseldorfer hat die Kaution f√ľr den Hagener Rapper Jigzaw bezahlt und ihn bei seinem Label unter Vertrag genommen! Da dem 24 j√§hrigen bereits im August der Prozess gemacht werden soll und ihm eine l√§ngere Haftstrafe droht, wurde keine Zeit mehr verloren und sofort die Arbeiten aufgenommen.

Videodreh

Gestern wurde dementsprechend bereits das erste Musikvideo des Newcomers gedreht. In den Storys der AME-Rapper war zu sehen, dass es brutal zur Sache gehen sollte und mit Baseballschlägern und Macheten hantiert wurde. Zusätzlich dazu sollte es auch zum Einsatz von Pyrotechnik kommen, weshalb extra ein Team aus Sprengstoff-Experten engagiert wurde.

Leider ging w√§hrend des Drehs etwas geh√∂rig schief und Jigzaw erlitt Verbrennungen an der Hand. Wer sich schon einmal mit Feuerwerksk√∂rpern verbrannt hat, wei√ü, wie schmerzhaft solche Verbrennungen sein k√∂nnen. Bei 1200¬į hei√üer Pyro tut es umso mehr weh. Direkt nach dem Unfall griff er zum Handy und filmte die Erstversorgung.

Später wurde der AME-Rapper in ein Krankenhaus eingeliefert und verbrachte die ganze Nacht dort. Am nächsten Morgen wurde Jigzaw wieder entlassen, muss nun jedoch einen Verband um seine verbrannte Hand tragen.

Hier seht ihr die Verletzungen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm√∂glichen. Wenn du diese Website ohne √Ąnderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl√§rst du sich damit einverstanden.

Schließen