„F*ck 31er“ – Team Kuku feuert offen gegen Capital Bra!

Team Kuku

Jeder von euch dürfte mittlerweile mitbekommen haben, was ganz Rap-Deutschland derzeit in Atem hält: Capital Bra hat sich mit sofortiger Wirkung von seinem Label und gleichzeitig auch mit seiner Crew Team Kuku getrennt! Grund dafür soll laut Aussage von Ahmad Patron Miri ein millionenschwerer Universal-Deal sein, den der Berliner Rapper offenbar für seine kommenden Alben eingegangen sein soll.

Der 23 jährige zeigte sich in seinem eigenen Statement heute morgen bestens gelaunt und gab an, sich im guten von seinen Jungs getrennt zu haben und ihnen trotz allem einen guten Weg zu wünschen. Auch Manager Drilon wirkte in seinem ersten Statement gefasst und nicht wütend auf seinen langjährigen Weggefährten zu sein.

FCK31er

Nun scheint es dennoch aus den ehemaligen Crew-Kollegen von Capital Bra herauszubrechen. Sowohl King Khalil, als auch Rapper Kayay, der ebenfalls bei Team Kuku unter Vertrag steht, greifen Capital direkt an und unterstellen ihm „Loyalität nicht verstanden“ zu haben, so zumindest die Worte von Platz 11-Rapper King Khalil. Kayay postet zudem den vielsagenden Hashtag „FCK31er„, direkt nachdem er ein paar Worte direkt an Capital richtete.

Man kann nur hoffen, dass die beiden Seiten sich schon bald wieder versöhnen und dass Capital Bra seine Freunde auch mit dem neuen Deal weiter unterstützt! Dass der Schock noch tief sitzt, kann man den Berliner zumindest nicht verübeln.

Hier seht ihr seinen Post

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen