Ein weiterer deutscher Rapper verlässt mit sofortiger Wirkung sein Label!

Selten hat ein Rapper mit dem Verlassen seines Labels so viel Aufsehen erregt, wie es Capital Bra in den vergangenen Wochen getan hat. Der ehemalige Kuku-Rapper gab unerwarteterweise und zur Verwunderung aller bekannt, dass er sein Label Kuku verlassen wird.

Ein Album soll noch unter dem Namen Kuku veröffentlicht werden, da es so der Labelvertrag vorschreibt. Alle folgenden Alben werden allerdings nicht mehr unter diesem Namen veröffentlicht.

Nun hat sich ein weiterer deutscher Rapper von seinem Label getrennt. Dies gab zumindest das Label Selfmade via Facebook bekannt. Rapper Favorit verlässt das Label nach 13 Jahren, die er bei Selfmade unter Vertrag stand. Des Weiteren war er der erste Künstler, der bei Selfmade Records, dem Heimat-Label von Kollegah, unterzeichnete und unter Vertrag stand.

Anders als bei Capital Bra passiert die Trennung scheinbar recht friedlich. So heiĂźt es auf Facebook: „Nach 13 Jahren Zusammenarbeit hat Fav uns gegenĂĽber den Wunsch geäuĂźert, selbst etwas eigenes auf die Beine stellen zu wollen.“

Damit trennt sich nun ein weiter groĂźer deutscher Rapper von seinem Label und versucht alleine „etwas Eigenes auf die Beine zu stellen.“ Wir wĂĽnschen Favorit auf jeden Fall viel Erfolg bei seinem Vorhaben!

Hier seht ihr den Beitrag von Selfmade Records:

Selfmade Records via Facebook

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

SchlieĂźen